Klimaticket für alle!

Simone Knorr Greenpeace e.V. • 10 August 2022
Demozug in Berlin zur Übergabe der Unterschriften an Christian Lindner

Klimaticket-Kampagne

Zusammen mit Campact haben wir Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) Mitte Oktober bei der Verkehrsministerkonferenz über eine halbe Million Unterschriften für ein sozial verträgliches und klimaschonendes 29-Euro-Ticket übergeben. Es ist total super, dass so viele Unterschriften zusammen gekommen sind!

Übergabe der Unterschriften für ein KlimaticketDie Verkehrsminister:innen haben sich Mitte Oktober auf ein bundesweites Ticket für 49 Euro als Ersatz des 9-Euro-Tickets geeinigt. Leider wurde dabei die Chance verpasst, ein sozial gerechtes Klimaticket zu beschließen, das möglichst viele Menschen einschließt und alle Haushalte entlastet. Eine 49-Euro-Fahrkarte ist für sehr viele Menschen in Deutschland zu teuer und lockt vermutlich weniger in Bus und Bahn, als für eine klimafreundliche Verkehrswende nötig ist. Mit einem Klimaticket für maximal 29 Euro hätte man doppelt so viele Menschen überzeugen können, in Bus und Bahn einzusteigen - ohne dass es den Staat einen Cent mehr gekostet hätte. Greenpeace fordert, das vorgestellte Angebot zumindest um ein Sozialticket zu ergänzen, das deutlich günstiger ist - zum Beispiel 9 Euro kostet - aber dieselben Leistungen gewährt. Nach unserer aktuellen Berechnung kostet ein 29-Euro-Ticket den Staat nicht mehr als eine 49-Euro-Variante, könnte aber Haushalte viel stärker entlasten. Für die Kalkulation sind unter anderem fünf Umfragen zur Kaufbereitschaft unterschiedlicher Ticket-Varianten ausgewertet worden.

Zur Greenpeace-Berechnung kommt ihr hier.

Weitere Hintergrundinfos rund um das Thema ÖPNV und 9-Euro-Ticket

Erfahrt mehr darüber, wie ein KlimaticketDemo zur Übergabe der Unterschriften an Christian Lindner in Berlin Haushalte entlasten und CO2-Ausstoß im Verkehr um Millionen Tonnen senken kann. Ein Dauerhaftes günstiges ÖPNV-Ticket lässt sich über Subventionsabbau finanzieren. Hier kommt ihr zur Greenpeace-Veröffentlichung.

 

Was fordert Greenpeace?Demozug zum 9-Euro-Ticket in Berlin

  1. Eine Verlängerung des 9-Euro-Tickets bis Ende des Jahres und danach dauerhafte Lösung: ein Klimaticket, das maximal 1 Euro pro Tag kostet.
  2. Konsequenter, schneller Ausbau der Bahn und der regionalen Verkehrsangebote, besonders auf dem Land, damit der öffentliche Nahverkehr überall attraktiver wird.
  3. Eine Finanzierung durch den Abbau klimaschädlicher Subventionen wie die Steuervorteile für Firmenwagen.