E-Mail-Aktion für ein starkes EU-Gesetz für weltweiten Waldschutz

Melanie Manegold Greenpeace e.V. • 7 February 2022

Fordere per E-Mail von Cem Özdemir und Steffi Lemke, sich für ein starkes EU-Gesetz für weltweiten Waldschutz einzusetzen

 

Sowohl Cem Özdemir als Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft als auch Steffi Lemke als Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz können sich in ihrer Funktion als Bundesminister:in auf EU-Ebene für ein wirklich wirksames EU-Gesetz für weltweiten Waldschutz (Abkürzung FERC - Forest and Ecosystem Risk Commodities) einsetzen.

Der Vorschlag der Europäischen Kommission für diese neue EU-Verordnung liegt auf dem Tisch. Nun liegt es am Europäischen Parlament und den Mitgliedstaaten, dafür zu sorgen, dass daraus ein starkes und ehrgeiziges Gesetz wird. Es gibt ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis aus über 180 Organisationen, das konkrete Ergänzungen des Gesetzesvorschlags fordert um sicherzustellen, dass der Entwurf nicht verwässert wird und die derzeitigen Schwachstellen des Vorschlages beseitigt werden. Detailliert ist die Stellungnahme hier nachzulesen. Eine weitere ausführliche Bewertung des Vorschlags von Greenpeace findet sich hier

👉 Bitte hilf dabei, dass sich Cem Özdemir und Steffi Lemke für ein wirkungsvolles EU-Gesetz stark machen. 🌳🌲💚🌈

Greenpeace fordert, dass das EU-Gesetz für weltweiten Waldschutz internationale Menschenrechtsstandards anerkennt - womit auch Kinderarbeit wie auf den Kakaoplantagen in der Côte d'Ivoire berücksichtigt wäre.

Schreibe beiden direkt eine persönliche E-Mail.

Wir haben dafür bereits einen Textvorschlag, den du dir hier einfach rauskopieren kannst. Schreibe deine E-Mail direkt an Cem Özdemir (E-Mail-Adresse: poststelle@bmel.bund.de) und Steffi Lemke (E-Mail-Adresse: poststelle@bmuv.bund.de). Toll wäre es, wenn du in deiner E-Mail lotti@greenpeace.de in Bcc setzt. Lotti ist unser Faultier-Maskottchen, das sich besonders für den Schutz des Amazonas-Regenwaldes einsetzt.
 

📢 Und hier unser der Textvorschlag: 


Sehr geehrte Frau Lemke und sehr geehrter Herr Özdemir, 

derzeit sind die Diskussionen über ein EU-Gesetz zum weltweiten Waldschutz in vollem Gang. Die Grundlage dafür ist der Vorschlag für ein neues Gesetz, das die Europäische Kommission im November letzten Jahres vorgelegt hat. Die  geplante Gesetzgebung ist DIE Chance, dass der europäische Beitrag zur Wald- und Naturzerstörung weltweit deutlich verringert wird. Es soll verhindern, dass bestimmte Rohstoffe und Folgeprodukte auf den EU-Markt gelangen, für die Wald und andere natürliche Ökosysteme vernichtet wurden. 

Jetzt liegt es an den Regierungen der Mitgliedstaaten der EU, das Gesetz auch zu einem wirkungsvollen Gesetz werden zu lassen. Ich bitte Sie, sich für ein starkes und ehrgeiziges Gesetz stark zu machen.  

Wälder, wilde Savannen und andere wertvolle Ökosysteme werden in einem alarmierenden Tempo zerstört. Diese Zerstörung steht in direktem Zusammenhang mit dem Fleisch, den Milchprodukten, Palmöl, Kaffee und Schokolade oder anderen Rohstoffen wie beispielsweise Kautschuk, die wir in Europa konsumieren. 

Empfindliche Ökosysteme wie Savannen und Feuchtgebiete, die für den Klimaschutz und die Artenvielfalt von großer Bedeutung sind, bleiben im Entwurf leider unberücksichtigt, obwohl dort jedes Jahr Millionen von Tieren durch Rodungsbrände sterben. Noch bietet der Gesetzesentwurf zu viele Schlupflöcher, denn viele Produkte und auch Rohstoffe - wie Schweinefleisch, Geflügel, Kautschuk und Mais, die ebenfalls mit der Zerstörung in Zusammenhang stehen, bleiben ausgeklammert, was einigen Unternehmen einen Freifahrtschein verschafft. Ebenso fehlt ein vollständiger Schutz der Menschen- und Indigenenrechte, der Landräubereien  und Gewalt in den Anbaugebieten entgegenwirken kann.

Der jetzige Entwurf hat aber noch zu viele Schwachstellen, die dringend ausgebügelt werden müssen. Glücklicherweise ist die Chance auf einen Wandel zum Greifen nah, bitte Frau Lemke und Herr Özdemir, handeln Sie. Mit ihrem Einsatz und einer ambitionierten Positionierung ihrer Ministerien können Sie helfen, die Wälder der Welt und andere wertvolle Naturräume vor dem Tod zu bewahren und sie und ihre Bewohner:innen zu schützen.. Ich zähle auf Ihre Unterstützung, weltweit wertvolle Ökosysteme endlich angemessen vor den von uns konsumierten Produkten zu schützen. Bitte sorgen Sie in den Verhandlungen dafür, dass die EU ihren Fußabdruck bei der Naturzerstörung verringert und einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Klimakrise und des Artensterbens schafft! 

Mit freundlichen Grüßen,
xxx

 


Erledigt?

Dann erzähle gerne deinen Bekannten und Freunden von E-Mailaktion und bitte Sie, auch mitzumachen. Damit verstärkst du die Wirkung deines Engagements. Wenn du magst, verwende dazu gerne unsere Post-Vorlage.

Postvorlage Emailaktion FERC

 

Möchtest du diesen Posts auf Facebook, Instagram oder Pinterest teilen? Das geht ganz einfach und schnell. 😃💚🌳🌈

  1. Gehe mit deiner Maus direkt auf das Bild und drücke die rechte Maustaste.
  2. Speichere das Bild auf deinem Gerät.
  3. Logge dich bei Facebook oder Instagram oder auch Pinterest ein.
  4. Lade das Bild dort hoch. 
  5. Füge wenn du magst den vorbereiteten Text dazu.

Auch das erledigt? DANKE! 👍👍👍 Gerne hinterlasse eine Nachricht in den Kommentaren, wenn du deine E-Mail abgeschickt hast, um noch mehr Menschen zum Mitmachen zu inspirieren. Und hast du auch schon unsere Petition für ein starkes EU-Gesetz unterschrieben? 

 

 

Dateien