Waldbrände: Eine zunehmende Gefahr

Elena Welsch Greenpeace Ortsgruppe • 17 February 2022
in der Gruppe Greenpeace Aachen

Die Schönheit unserer Wälder ist bedroht
 

Wir bewundern die Welt der Ewooks aus dem Star-Wars-Universum, die in den Redwoods Kaliforniens gedreht wurden. Doch der Westen der USA ist immer häufiger von immer intensiveren Waldbränden betroffen. Allein im vergangen Jahr 2021 wurden 8.832 gezählt, die eine Fläche von 10.400 km2 betrafen. Seit den 70er Jahren wird eine zunehmende Zeitspanne und Intensität der natürlichen Feuersaison zurückgeführt, die Wissenschaftler:innen auf die Klimakrise zurückführen. 

Zunehmende Trockenheit der Wälder wird zur Gefahr, auch für unsere Gesundheit

Hubschrauber, der brennende Wälder löscht
© Bodo Marks / Greenpeace

Laut dem National Geographic braucht es für Feuer drei Komponenten: „richtiges Wetter und Klima, viel brennbares Material und einen Funken.“ Zunehmende Hitzerekorde, ausbleibender Niederschlag und die frühe Schneeschmelze bedingen die Austrocknung und die Vulnerabilität des Waldes gegenüber einem ausschlagenden Funken, der auch nicht selten durch Fahrlässigkeit verursacht ist. 

Waldbrände stellen in vielerlei Hinsicht eine Gefahr für die örtliche Bevölkerung da. Dies betrifft zum einen Existenzverluste durch die Zerstörung von Wohngebäuden und Infrastruktur und die damit verbundene psychische Belastung, zum anderen auch Unfälle, Kohlenmonoxidvergiftungen und eine hohe Feinstaubbelastung. Letztere führt zu Atemwegserkrankungen und erhöht die Sterblichkeitsrate, weshalb immer wieder der Apell der WHO ergeht, Feinstaubbelatungen massiv zu senken. 

Schulungen im Umgang mit Waldbränden in den USA

In den USA wird immer mehr Wert darauf gelegt, die Bevölkerung auf die Waldbrände besser vorzubereiten, sie mit Schutzausrüstung auszustatten und Infrastrukturen von kühlen Wohnungen und Krankenhauskapazität für die Rettungen zur Verfügung zu stellen. Zudem gibt es immer mehr Schulungen der Feuerwehr, wie mit einem Waldbrand umzugehen ist. 

Auch die deutschen Wälder sind betroffen

Auch Deutschland ist von einer zunehmenden Waldbrandaktivität betroffen – im Moment führend Brandenburg. Zu beachten ist, dass je häufiger es zu Bränden kommt, desto weniger Zeit steht dem Wald zur Regeneration zur Verfügung. Diese braucht er aber, damit sich ältere Bäume entwickeln können, die deutlich widerstandsfähiger gegenüber klimatischen Schwankungen und Extremereignissen sind. So beobachtet man in den USA einen zunehmenden Umbau des Waldökosystems in Steppe. Nach diesem Prinzip stellt jeder Wald für sich einen „tipping point“ dar, da wir Wälder essentiell brauchen, um der Klimakrise zu begegnen. 

Mischwald als eine Lösung

Es ist deshalb wichtig, die Bepflanzung mit vulnerablen Monokulturen zu einer Mischkultur zu verändern, Wundstreifen und Waldbrandriegel zu integrieren. Einem Wald muss es „erlaubt sein“ alte Bäume zu beherbergen, die einen besseren Schutz vor Großbränden bieten. Zudem werden mit Hilfe von Satelittentechniken die Frühwarnsysteme verbessert. 

Deutsche Wälder sind durch die Klimakrise und das Artensterben vielfältig bedroht. Waldbrände gehören auch in Deutschland leider immer mehr dazu.
 

Quellen: 
Abatzoglou JT, Williams AP. Impact of anthropogenic climate change on wildfire across western US forests. Proc Natl Acad Sci U S A. 2016 Oct 18;113(42):11770- 11775. doi: 10.1073/pnas.1607171113. Epub 2016 Oct 10, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5081637/ (aufgerufen: 09.10.2021), https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5081637/pdf/pnas.201607171.pdf (aufgerufen: 09.10.2021). 
Borunda, Alejandra: The science connecting wildfires to climate change. A heating up planet has driven huge increases in wildfire area burned over the past few decades. National Geographic, 17.09.2020, https://www.nationalgeographic.com/science/article/climate-change-increases-risk fires-western-us (aufgerufen: 10.10.2021). 
Davis KT, Dobrowski SZ, Higuera PE, Holden ZA, Veblen TT, Rother MT, Parks SA, Sala A, Maneta MP. Wildfires and climate change push low-elevation forests across a critical climate threshold for tree regeneration. Proc Natl Acad Sci U S A. 2019 Mar 26;116(13):6193-6198. doi: 10.1073/pnas.1815107116. Epub 2019 Mar 11, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6442553/ (aufgerufen: 09.10.2021), https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6442553/pdf/pnas.201815107.pdf (aufgerufen: 09.10.2021). 
Reid CE, Brauer M, Johnston FH, Jerrett M, Balmes JR, Elliott CT. Critical Review of Health Impacts of Wildfire Smoke Exposure. Environ Health Perspect. 2016 Sep;124(9):1334-43. doi: 10.1289/ehp.1409277. Epub 2016 Apr 15, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5010409/ (aufgerufen: 09.10.2021), https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5010409/pdf/ehp.1409277.pdf (aufgerufen: 09.10.2021).