Atombombenabwürfe
Veranstaltung

75 Jahre - Atombombenabwürfe

Martner Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Ansbach

Vor 75 Jahren starben in Hiroshima und Nagasaki über 200.000 Menschen durch Atombomben. In Erinnerung an die Atombombenabwürfe zeigte Greenpeace Ansbach im Foyer der Stadtbücherei vom 5. - 19. August 2020 eine Ausstellung.

Am 8. August 1945 wurde über Hiroshima eine Atombombe abgeworfen. Durch den Explosionsruck und die Hitze starben 70.000 Menschen sofort weitere 70.000 Menschen starben bis Dezember 1945 an ihren Verletzungen und den Folgen der radioaktiven Strahlung.

Am 9. August wurde über Nagasaki eine weitere Atombombe abgeworfen. Durch die Explosion starben 40.000 Menschen sofort und bis Dezember 1945 insgesamt 70.000 Menschen.

Bis zum Jahr 1950 starben in Hiroshima und Nagasaki weitere 90.000 Menschen.

In den folgenden Jahren litten und starben unzählige Menschen an den Spätfolgen der, vor allem an durch die Radioaktivität ausgelösten Krebs.