GORLEBEN LEBT – SALZGITTER SOLL LEBEN!

Daniel Ku Greenpeace Ortsgruppe

Heute geht es in die nächste Phase ...

 

Der Schacht KONRAD in Salzgitter ist ebenso wie Gorleben ein Projekt aus den 1970er Jahren und genauso wenig das Ergebnis eines vergleichenden Suchverfahrens. Das Festhalten an diesem alten Eisenerzbergwerk als Atommulllager ist nicht langer hinnehmbar. Trotzdem will die BGE Schacht KONRAD in sechs Jahren in Betrieb nehmen und unter anderem die SCHWACH- BIS MITTELRADIOAKTIVEN ABFÄLLE aus Grohnde dort einlagern. Um Schacht KONRAD zu retten, werden Änderungsgenehmigungen ohne Öffentlichkeitsbeteiligung erteilt, das gesamte Anlieferkonzept geändert und das hoffnungslos veraltete Projekt schon geredet.

Ursula Schönberger, Projektleiterin des Atommüllreports und Wolfgang Ehmke Pressesprecher der BI Lüchow-Dannenberg erläutern die aktuellen Kritikpunkte, warum das Projekt KONRAD unbedingt aufgegeben werden muss und welche Aktivitäten dazu in der nächsten Zeit geplant sind.

Eine Anmeldung oder ein Passwort, um an der Veranstaltung teilzunehmen sind nicht erforderlich. Der Zugangslink lautet: https://lecture.senfcall.de/kur-xhh-q9r-oip

 

zurück zur Übersicht

zurück zur Startseite

 

Weitere Termine in der Reihe ..

 

   
Do, 27.05.21, 18:30 Uhr ATOMARES ENDLAGER IN DER REGION SÜDNIEDERSACHSEN UND OSTWESTFALEN
Di, 01.06.21, 18:30 Uhr ATOMFREIES DREILÄNDERECK!
Di, 15.06.21, 18:30 Uhr STRAHLENDE ZUKUNFT AM ITH?