Aufruf

Greenpeace Bremen Tipp: Klimageld jetzt!

Bernd Splettstößer
Bernd Splettstößer Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Bremen

Dienstag, 13. Februar um 19.00 in der KlimaWerkStadt, Westerstr. 58

Die Bepreisung von CO² ist sinnvoll, um die Klimakrise zu bewältigen. Durch die Erhöhung des CO²-Preises zum 1. Januar sind Heizen, Strom und Mobilität erneut teurer geworden. Haushalte mit wenig Geld werden dadurch besonders belastet.

Im Koalitionsvertrag ist vereinbart, ein Klimageld als Ausgleich für die CO2-Bepreisung einzuführen. Davon will die Bundesregierung nichts mehr wissen. Sozial- und Umweltverbände fordern dagegen die schnelle Auszahlung des Klimageldes. Denn Klimaschutz muss sozial gerecht sein, damit die Menschen den notwendigen Umbau der Wirtschaft mittragen.

Zur Diskussion und Information über das Klimageld und die Auseinandersetzung darum laden Bremer Vertreter*innen von Attac - KlimaWerkStadt - Ver.di - AWO- Diakonie - Greenpeace - Fridays for Future ein