Demokratiezentrum Bremen

Greenpeace Bremen Tipp: Veranstaltungsreihe „Ökologie, alternative Milieus und die extreme Rechte – eine gefährliche Mischung“ (Teil 1 von 3)

Bernd Splettstößer Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Bremen

Nicht erst seit der Corona-Krise setzen sich Esoteriker:innen gegen Impfungen ein. Bestimmte alternative Milieus und Aktive im Umweltschutz teilen ideologische Schnittmengen mit extrem rechten Akteur:innen. Im Spannungsfeld zwischen Klimawandelleugnung und »Umweltschutz als Heimatschutz« entstehen Parallelen, Widersprüche und Vereinnahmungsversuche gegenüber demokratischen Akteur:innen der Umwelt- und Klimaschutzbewegung.
Die Veranstaltungsreihe des Demokratiezentrum Land Bremen wird diese Spannungsfelder näher betrachten: Der Journalist und ausgewiesene Rechtsextremismus-Experte Andreas Speit geht in seiner Lesung »Verqueres Denken« auf gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus ein. Zwei Onlineworkshops der Fachstelle Radikalisierungsprävention und Engagement im Naturschutz (FARN) geben einen tieferen Einblick in den Umweltschutz von rechts und zeigen solidarische Gegenperspektiven der Klimagerechtigkeit auf.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos

KONTAKT
Die Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
DEMOKRATIEZENTRUM LAND BREMEN
Bahnhofstr. 28 – 31
28195 Bremen
Tel.: 0421/ 361- 59311/ -99690
E-Mail: demokratiezentrum-rex@soziales.bremen.de
Internet: www.demokratiezentrum.bremen.de

Veranstaltet vom Demokratiezentrum Bremen in Kooperation mit FARN

Verqueres Denken. Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus

Sie gehen für »die Freiheit« auf die Straße: Bei den QuerdenkenDemonstrationen und Corona-Protesten laufen Impfgegner:innen neben QAnon-Anhänger:innen, Esoteriker:innen neben Rechtsex­tremen,­ die ­Peace-Fahne ­flattert ­neben ­der ­Reichsflagge.­ Dieses Miteinander kommt jedoch nicht zufällig zustande. Wer sich für den Schutz von Natur und Tieren einsetzt, vegane Ernährung und Alternativmedizin bevorzugt, seine Kinder auf Waldorfschulen schickt oder nach spiritueller Erfüllung sucht, muss nicht frei von rechtem Gedankengut und Verschwörungsfantasien sein. Andreas Speit zeigt, dass in alternativen Milieus Werte und Vorstellungen kursieren, die alles andere als progressiv oder emanzipatorisch sind.

REFERENT/AUTOR: Andreas Speit, Diplom-Sozialökonom, freier Journalist und Publizist, Kolumnist der taz Nord, regelmäßige Beiträge für Freitag, Blick nach rechts und jungle world, mehrere Auszeichnungen, u. a. durch das Medium-Magazin und den Deutschen Journalisten-Verband. Autor und Herausgeber diverser Bücher zum Thema Rechtsextremismus. Sein Buch »Verqueres Denken – Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus« ist im Ch. Links Verlag erschienen.

LESUNG
10. Mai 2022
19.00 bis 20.30 Uhr
Kulturzentrum Lagerhaus
Schildstr. 12 – 19, Bremen
(Veranstaltungsort ist barrierefrei)