Greenpeace Chiemgau: Wälder

EdmundHalletz Greenpeace Ortsgruppe • 27 March 2021
in der Gruppe Greenpeace Chiemgau
Waldmeisterschaft

zurückzurück zur Startseite

 

 

 

Einfach wachsen lassen

 

Natürliche Waldlandschaften sind auf der Erde selten geworden, nur 20 Prozent der einstigen Urwaldflächen sind erhalten.

In intakten Waldgemeinschaften finden sich Bäume aller Generationen, hier räumt kein Mensch auf, hier greift niemand ein – und so muss es auch sein: Sterbende Bäume und Totholz am Boden spenden Leben. Sie bieten Nahrung und Unterschlupf für Pilze, Insekten, Vögel. Hinzu kommt: Je größer sein Holzvorrat, umso mehr Kohlenstoff kann ein Wald speichern, umso mehr schützt er das Klima. Vertiefte Infos...

(zum Themenbild: Wir hatten bei einem Faschingszug = Karnevalsumzug die Forderungen auf den Kopf gestellt und somit auf die Zerstörung der Wälder aufmerksam gemacht. Natürlich fordern wir im realen Leben keine weitere Zerstörung der Wälder; sondern mehr Waldschutz).

zurückzurück zur Startseite