Greenpeace-Aktion in Brake
Veranstaltung

Radiosendung "Ökotopia" - Ursache & Wirkung: Unser Konsumverhalten in Kreisläufen denken-

Sandra Schilling Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Darmstadt

Ökotopia - Ursache und Wirkung: Unser Konsumverhalten in Kreisläufen denken

Di. 06. September 2022 von 18:00 bis 19:00 Uhr Greenpeace Darmstadt Redaktion: Blickpunkt vor Ort 

In der September-Ausgabe der Sendung Ökotopia widmen wir uns den Zusammenhängen und zwar solchen durch unser (Konsum-)Verhalten entstehen. Ursachen (Tun) und die (Aus-)Wirkungen sind nicht immer leicht zu durchschauen.

Wir wollen in der Sendung den Zusammenhang zwischen konventioneller Landwirtschaft (Ursache) und deren negative Auswirkungen auf die Umwelt aufzeigen (schwindende Artenvielfalt, hohe Nitratbelastung im Grundwasser, sinkende Bodenfruchtbarkeit, hoher CO2-Ausstoß). Die biologische Landwirtschaft ist hier ein Teil der Lösung.

Wir wollen den Zusammenhang aufzeigen zwischen unserem hohen Fleischkonsum/ Konsum von tierischen Produkten (Ursache) und die negativen Auswirkungen auf die Umwelt (Regenwaldzerstörung für die Viehhaltung und Anbau von Futtermitteln (Soja, Mais) auch für den deutschen Markt, oft unter hohem Einsatz von Pestiziden; hoher Nitratgehalt im Grundwasser;Antibiotikaeinsatz im Stall). Gelöst werden kann das Problem durch eine Halbierung des Fleischkonsums, deutlich verbesserter Tierhaltung, etc.)

Wir wollen den Zusammenhang aufzeigen zwischen der Nutzung von Bio-Sprit und Anbau von Energiepflanzen (Ursache) und deren negativen Auswirkungen (Konkurrenz zur Lebensmittelproduktion; Regenwaldvernichtung für den Anbau von Palmöl für Bio-Diesel). Gelöst werden kann das durch Abschaffung von Bio-Sprit und Reduzierung des CO2-Ausstoßes im Verkehr durch Tempolimit, Förderung des ÖPNV, etc.

Wir wollen den Zusammenhang aufzeigen zwischen unserem hohen Konsum an eletrischen / elektronischen Geräten (inkl. bspw. E-Autos) (Ursache) und einem hohen Verbrauch an Ressourcen (Auswirkung). Dem Problem kann man etwas begegnen durch längere Nutzungsdauer, Reparierbarkeit, gutes Recycling mit hoher Rückgewinnungsquote (was allerdings nicht immer gelingt).

 

Quellenangabe + weiterführende Literatur zur Sendung:

Landwirtschaft:

Pestizidatlas 2022: https://www.boell.de/de/pestizidatlas

Stickstoffdüngung: 

https://www.umweltbundesamt.de/themen/zu-viel-duenger-schadet

https://www.oekolandbau.de/bio-im-alltag/bio-fuer-die-umwelt/pflanzenbau/wie-funktioniert-der-pflanzenschutz-im-biolandbau/

https://www.greenpeace.de/biodiversitaet/landwirtschaft/anbau

Tierhaltung

Fleischatlas 2021: https://www.boell.de/de/2021/01/06/fleischatlas-2021

https://www.lfu.bayern.de/wasser/grundwasser_nitrat/was_ist_nitrat/index.html

https://www.greenpeace.de/biodiversitaet/waelder/waelder-erde/klima-arten-brauchen-eu-gesetz-weltweiten-waldschutz

Bio-Sprit:

https://www.greenpeace.de/klimaschutz/mobilitaet/biosprit-umweltpolitischer-unfug

Elektronikkonsum:

https://www.greenpeace.de/engagieren/kids/mach-langsam-handy

https://www.mpcservice.com/wie-funktioniert-smartphone-recycling/

https://www.greenpeace.de/engagieren/nachhaltiger-leben/abfall-abwegen

Die Sendung findet ihr im livestream auf www.radiodarmstadt.de oder danach noch 7 Tage in der Mediathek.