Greenpeace Freiburg Jugend

Solar-Tour der Greenpeace-Jugend

Aileen R. Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Freiburg

Für eine friedliche und klimagerechte Zukunft lädt die Greenpeace-Jugend aus Freiburg am 9.7.2022 zum ersten Halt ihrer Solar-Tour mit Musik und Flashmob ein. Ausgestattet mit einem solar-gepowerten Boxenturm wollen die Jugendlichen auf dem Augustinerplatz lebhaft deutlich machen, dass die Zeit für fossile Energien abgelaufen ist. Unter dem Slogan: EXIT FOSSILS; ENTER PEACE!“ fordern die Jugendlichen den sofortigen Umstieg auf Erneuerbare Energien.

„Der Umstieg ist längst überfällig!“, sagt Kilian Wolters (17) von der Greenpeace Jugend in Hamburg. „Wir wissen schon ewig von den Gefahren und Nachteilen von fossilen Brennstoffen, nun aber merken wir auch ganz konkret, wie Energie- und Sicherheitspolitik miteinander zusammenhängen. Fossile Energieträger fördern weltweit immer mehr Konflikte.“

 

Nicht nur im Ukrainekrieg, sondern auch in anderen bewaffneten Auseinandersetzungen weltweit gibt es einen engen Zusammenhang mit fossilen Energien. Zudem verschärfen die Folgen des Klimawandels wie Dürren und Nahrungsknappheit oft bestehende Konflikte.

 

„Mit der Solartour wollen wir aber nicht nur die aktuelle Energiepolitik kritisieren, sondern auch die Lösung aufzeigen und erlebbar machen – nämlich die nachhaltige Energieerzeugung durch Sonne“, so Kilian Wolters. „Deshalb ist die Tour für mich auch ein Zeichen von Hoffnung“.

 

Bis September sind in ganz Deutschland 15 Solar-Events der Greenpeace-Jugend geplant. In Freiburg wird es dazu einen Flashmob und Infostand geben. Die Jugendlichen wollen mit ihrer Choreografie zeigen, dass ein sofortiger Ausstieg aus der Kohle dringend notwendig ist. Denn fossile Energieträger gehören nicht in eine klimagerechte und friedliche Zukunft.