Filmvorführung Black Ice mit Diskussion

Caroline Starke  Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Halle (Saale)

Am 13.10. veranstalteten wir im Rahmen der "Kritischen Einführungswochen" der Uni Halle einen Filmabend.

Anschließend fand noch eine interessante Diskussion über Aktivismus, die Arktis und Lobbyismus statt. 

Gezeigt wurde der Film "Black Ice", eine Dokumentation über die Versuche von Greenpeace, Ölbohrungen Gazproms in der Arktis zu verhindern. Dabei wurden 2013 dreißig Aktivist*Innen während eines friedlichen Protestes verhaftet und wegen PIRATERIE angeklagt.

Im Film wird aufgezeigt, wie einerseits die russische Küstenwache durch Einschüchterungen versuchte die Aktion zu stoppen. Andererseits entwickelte sich damals eine riesige Solidaritätsbewegung zur Freilassung der sog. "Arctic 30"und zum Schutz der Arktis.

Der Film ist auch auf Vimeo zu sehen.