Johann Bergmann

Thematik: Buchprojekt, Utopie, Nachhaltigkeit, Gesellschaft, Wirtschaft

Detlef Ramisch Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Hildesheim

Vorab: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es gilt: "First come, first serve". Der Eintritt ist frei.

Am Dienstag 05. Juli 2022 von 18:00 bis ca. 19:30 Uhr (Ende offen)
wird Mitautor Johann Bergmann (Bremen) das Buchprojekt:
"Befreiung vom Geld und Eigentum ... und warum das noch lange nicht reicht" in unserem Büro vorstellen.

Es handelt sich nicht um eine Greenpeace Veranstaltung, wir möchten hier einer Diskussion Raum geben, die gesellschaftlich gewiß kontrovers gesehen wird.

Johann lädt  zum Gespräch über Thesen des Buchprojekts ein
und freut sich auf  Fragen.
Entwickelt und geschrieben wurde das sechs Bände umfassende Gesamtwerk
über einen Zeitraum von zehn Jahren von einem Autor*innen-Kollektiv
im Umfeld des Umsonstladens Bremen.

Das Werk beinhaltet eine thematische Breite,
die Vielfalt der aufgezeigten Zusammenhänge
und die insgesamt sehr differenzierte Darstellung.
Es entfaltet zudem ein sorgfältig recherchiertes geschichtliches Bild
unter Berücksichtigung unzähliger Quellennachweise.

Einige Stichworte aus Band 1 und 2:
• Geschichte menschlicher Gesellschaften
• matriarchale Kulturen
• Geschenkökonomie
• Eigentumsbegriff
• Entstehung des Patriarchats
• Arbeit vs. sinnvolles Tun
• Handelswaren
• Geldwirtschaft und Sichtweisen zu Besitz
• Rolle der Religionen
• geplante Obsoleszenz
• Naturzerstörung
• Abspaltung und Armut
• Kritik der politischen Ökonomie
• Ansätze anderen Wirtschaftens