Greenpeace Hildesheim

VW hat das Projekt Trinity gestoppt

Detlef Ramisch Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Hildesheim

VW hat, bedingt durch technische Schwierigkeiten, das Projekt gecancelt.

Dennoch ist die Diskussion interessant, wie ein Autobauer in Zukunft sich  umweltschutz-

orientiert aufstellt. Der Termin steht somit weiterhin.

Die Veranstaltung beleuchtet das Anliegen und die Aktivitäten der Menschen
im Wolfsburger Stop-Trinity-Camp und bietet Gelegenheit,
das Für und Wider des Baus einer Fabrik für das zukünftige E-Auto "Trinity"
zu erörtern und sich ein Bild von der Situation zu machen. Und spannend ist die Suche

nach einer Alternative.

Greenpeace, die VHS und das Nachhaltigkeitsbündnis  „Öko, fair & mehr“  unterstützen die Veranstaltung
und möchten damit einen diskursiven Dialog über das hochaktuelle
Thema befördern.

Die Plätze sind begrenzt. Es gilt: First come, first served.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

   https://timebrain.org/StopTrinity/StopTrinity19.png
   https://timebrain.org/StopTrinity/StopTrinity20.png

   https://stop-trinity.de