Rückblick auf unsere Kleidertauschparty

Clau_Dia Greenpeace Ortsgruppe • 21 November 2021
in der Gruppe Greenpeace Rostock

Im Rahmen der MAKE SMTHNG Week haben wir am 20.11.2021 eine Kleidertauschparty veranstaltet. Die MAKE SMTHNG Week findet international immer in der Woche um den Black Friday herum statt und möchte Alternativen zum Konsum und dessen Auswirkungen auf das Klima aufzeigen. Dabei steht das Neuentdecken und Wertschätzen von bereits vorhandenen Dingen im Vordergrund, die beispielsweise repariert oder upgecycelt werden. Der Klassiker ist dabei die Kleidertauschparty, zu der jede*r Kleidung mitbringen kann, die ihm/ihr nicht mehr gefällt. So können die Kleidungsstücke eine*n neue*n Besitzer*in finden und weiter im Umlauf bleiben. Dadurch werden wertvolle Ressourcen - ja auch der private Geldbeutel - geschont und die Schränke ein wenig übersichtlicher. 
Mit 2G, Masken und Luca-App konnte die Aktion troz der Pandemie sicher für alle Teilnehmenden stattfinden. Rund 100 Menschen sind über den Tag vorbeigekommen und haben vielen Kleidungsstücken ein neues Zuhause geschenkt. 
Das Besondere an dieser Kleidertauschparty waren jedoch zwei Gäste: Thekla Wilkening und Robin Haring. Die beiden haben aus Ihrem Buch „Das Bio-Pizza Dilemma – Der überrauschende Wegweiser zu mehr Nachhaltigkeit“ vorgelesen. Hierin geht es darum, wie man sich als Konsument*in mit seiner Verantwortung in Zusammenhang mit dem Thema Nachhaltigkeit nicht überfordert fühlt, sondern Spaß an diesem Thema finden kann, ohne Frustration. An die Lesung schloss sich eine nette Diskussion über Erfahrungen der Teilnehmenden an. Dabei wurde über unterschiedliche Aspekte eines nachhaltigen Lebensstils gesprochen. Zum Beispiel über das Thema Mobilität und dass in Rostock alle Ziele gut mit dem Fahrrad zu erreichen sind. Oder auch über die Reaktionen im Umfeld, sobald man beginnt, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinander zu setzten und Dinge im Alltag anders zu gestalten. Zu all diesen Facetten konnten persönliche Erfahrungen und Tipps ausgetauscht werden.