Aktivitäten in Sankt Peter-Ording

Martin Heyne
Martin Heyne Greenpeace Ortsgruppe • 11 Januar 2024

Liebe Mitglieder:innen der öffentlichen Greenpeace Gruppe St. Peter-Ording,

es gibt gute Neuigkeiten!

In den letzten Monaten haben sich weitere aktive Mitglieder der Ortsgruppe SPO angeschlossen.

Der Rückblick auf 2023 ist nicht nur aus diesem Grund sehr positiv.

In den Sommermonaten hat Holger wieder seine bei vielen Gästen sehr beliebten „Strandspaziergänge“ durchgeführt. Holger ist unser Master Mind bei allen Fragen rund um die Natur in Sankt Peter-Ording. Im nächsten Jahr wird Holger bei den Strandspaziergängen von Max unterstützt. Ziel der Strandspaziergänge ist es, die Teilnehmenden vor Ort durch naturrelevante Informationen, das Aufzeigen von Fehlentwicklungen im Umfeld des Strandes und im Ökosystem Meer zu sensibilisieren und ein stärkeres Bewusstsein für den Naturschutz zu wecken. Die Auswirkungen des eigenen Handelns werden begreifbarer und Verhaltens-änderungen werden angeregt. 

Meldet Euch gerne zu eine Strandspaziergang hier bei Greenwire an.

Strandreinigungsaktionen machen wir zusätzlich zu den größeren Aktionen wie dem stets im September stattfindendem "Ocean Clean Up Day“ immer wieder auch im kleineren Umfang. Leider gibt es hierzu reichlich Anlass, denn die angespülten Müllmengen nehmen nicht ab. 

Ihr möchtet mitmachen? Die nächsten Aktionen werden wir hier bekannt geben. 

Naturschutz gelingt am besten mit vereinten Kräften. Wir unterstützen die Schutzstation Wattenmeer beim Sandküstenprojekt https://sandkueste-spo.de und unseren Förster beispielsweise beim Umbau des Dünenwaldes. Diese Aktionen beginnen voraussichtlich wieder im Februar.

Für 2024 diskutieren wir in der Greenpeace Ortsgruppe eine Reihe weiterer regionaler und ggf. auch überregionaler Aktionen:

Wir möchten mit der Gemeinde über Verbesserungen beim Schutz der Dünen und der dort brütenden und lebenden Vögel und weiteren Arten diskutieren. Grundlage hierfür ist das Strandentwicklungskonzept und der zwischen dem Land Schleswig-Holstein und SPO geschlossene Vertrag über die Strandnutzung. Uns geht es hierbei nicht um eine generelle Tourismuskritik, sondern um die Einhaltung der in diesen Dokumenten beschriebenen Regelungen und Maßgaben.

Weitere Themen sind die am Strand als Abfallprodukte der kommerziellen Seefahrt und Fischerei anlandenden Paraffine und Scheuerschutzfäden (dolly ropes) und die damit verbundenen Gefahren für die Umwelt.

Wir treffen uns 14-tägig für zwei Stunden und besprechen dort die nächsten Schritte. 

Für unsere geplanten Aktionen in 2024 und darüber hinaus freuen wir uns auf weitere Aktive, die Lust auf unsere gut gelaunte Gruppe haben, und die sich in Ihrer Freizeit mehr für unsere Natur einsetzen wollen.

Nehmt gerne Kontakt zu uns auf.

Eure Greenpeace Ortsgruppe St. Peter-Ording