Veranstaltung

GAT Fleisch-Alarm 29. Mai 2021

josch Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Würzburg

Fleisch der Haltungsformen 1 und 2 müssen raus aus den Regalen, denn

 👉 Billigfleisch befeuert die Klimakrise

 👉 Biligfleisch ist tierschutzwidrig

 👉 Billigfleisch fördert das Artensterben

Höchste Zeit, dass die Supermärkte alles tun, um Billigfleisch aus den Regalen zu verbannen.

Edeka hat als einzige der großen Lebensmittelketten noch kein Ausstiegsdatum für Fleisch aus der schlechtesten Haltungsform 1 genannt! 

Deshalb rufen wir den Fleisch-Alarm aus und zeigen die wahren Kosten der Billigfleischproduktion. Was liebt Edeka an den Lebensmitteln, wenn für saftige Schnitzel oder Steaks, Tiere leiden, Regenwald zerstört wird und Pflanzen und Tiere weichen müssen?