Greenpeace Protest gegen EU-Mercosur in Berlin

Melanie Manegold Greenpeace e.V. • 3 September 2020

Heute Morgen ganz früh (3.9.2020) war das Waldteam von Greenpeace in Berlin aktiv und hat auf die Fassade des Auswärtigen Amtes „Brandgefährlich für den Amazonas: EU-Mercosur Deal stoppen“ projiziert.

Mit den Bildern haben wir auch die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag von Greenpeace im August veröffentlicht. Danach befürworten 85 Prozent, dass ein Handelsabkommen zwischen der EU und dem Mercosur die Stärkung von Menschenrechten und sozialen Standards erfüllt. 84 Prozent sehen außerdem die Stärkung des Umweltschutzes als zentrale Eigenschaft. Die Ergebnisse der Umfrage könnt ihr euch hier ansehen, wenn ihr mögt.

Auf unserer Internetseite findet ihr einen entsprechenden Webartikel zur Umfrage und der Aktivität in Berlin hier.

LG und lasst uns am Wochenende mit dem Aktionstag am internationalen Tag des Amazonas das Thema weiter bekannt machen und gegen den Klimakiller-Deal mobilisieren.

Melanie

EU-Mercosur-Protest in Berlin

 

EU-Mercosur-Protest in Berlin

 

Dateien