Auf https://www.greenpeace.de/biodiversitaet/landwirtschaft/tierhaltung/tie… gibt es einen Chatbot (Icon unten rechts klicken).

Beim Stichwort Ernährung sagt er:

"Gutes Essen fängt beim Einkaufen an. Wenn du dich vegetarisch ernährst, regional und bio kaufst, ist das schon richtig gut! Wir hätten da außerdem noch ein paar Tipps!

Apropos Essen: Fisch ist gesund. Doch unsere Meere sind dramatisch überfischt. Am besten genießt du Fisch nur zu besonderen Anlässen und achtest außerdem auf diese Dinge."

Chat-Bots sprechen das junge Publikum an.

Die aktuellen Botschaften und die beiden Links schreiben einige Narrative fort, die dazu motivieren, möglicherweise unnötig tierschädliches Verhalten fortzusetzen und gleichzeitig nicht dazu anregen, aktuelle Ausbeutungsverhältnisse zu hinterfragen.

Lasst uns die Botschaften des aktuellen Textes gemeinsam dekonstruieren und Vorschläge zu Anpassungen machen, die mit den Zielen von Greenpeace (Umwelt und Frieden) konform sind und gleichzeitig die Tiere mit berücksichtigen.