In Bewegung für die Meere-Spende deine Strecke direkt in die Online Karte!

Andrea Gieseke Greenpeace e.V. • 12 August 2019

Liebe Meeresschützer*innen,
nun ist es endlich soweit!

Seit dem 8. August ist das  Mitmachtool „In Bewegung für die Meere-Spende deine Strecke“ online!
Damit kann nun jede*r WassersportlerIn und alle die ihre Freizeit auf dem Wasser verbringen, deutlich einfacher die zurückgelegte sportliche Strecke spenden und damit etwas für den Schutz der Meere tun!

Das Meeresteam hat eine Wassersportkarte entwickelt, deren Ziel es ist, 30 Prozent der Ozeane symbolisch zu schützen. Jede/r Wasser- und Freizeitsportler*in kann eine auf oder im Wasser zurückgelegte Strecke spenden, egal, ob schwimmend, rudernd, segelnd oder paddelnd, Hauptsache ohne Motorkraft.
Die zurückgelegten Strecken könnt ihr direkt in unsere Online Karte unter: Meeresschutz.greenpeace.de eingetragen. Sie werden im Anschluss in eine Fläche in Quadratkilometer umgerechnet. Auf diese Weise füllt sich unsere Karte immer weiter und wir können mindestens 30 Prozent der Meere symbolisch schützen.


Das Schöne ist, dass mit dem Start der Onlinekarte diese bereits mit 11% von 30 % Meeresschutzgebieten befüllt ist. Das haben wir  den vielen  Aktivitäten der Greenpeace Gruppen zu verdanken, die seit dem World Oceans Day (Tag der Meere am 8. Juni 2019) bereits offline laufen. Die GreenpeacerInnen haben schon viele Sportclubs und Vereine kontaktiert und interessierte Wassersportler*innen angesprochen und überzeugt ihre Strecken zu spenden. Diese gesammelten Strecken tauchen mit 11 % nun in der Onlinekarte auf- das ist einfach großartig und eine sehr gute Motivation weiterzumachen! Vielen, vielen Dank für dieses Engagement!

Nun gilt es die 30% Meeresschutzgebiete, was einer Fläche von 65 Millionen Quadratkilometer entspricht, weiter zu befüllen! Dabei setzen wir auch weiterhin ganz stark auf eure Unterstützung! Bitte bewerbt das Mitmachangebot bei vielen Sportvereinen, Clubs und Bädern eurer Stadt. Dafür haben wir Poster https://greenwire.greenpeace.de/node/3013 und Flyer https://greenwire.greenpeace.de/node/3012 produzieren lassen, die ab Anfang nächster Woche, also ab dem 12. August fertig gedruckt sind und von euch über den Materialkiosk bestellt werden können. Dateien zur Ansicht findet ihr unter den Links aber schon im Vorab.

Übrigens: Falls wir es tatsächlich schaffen, die Zielmarke von 30 % Meeresschutzgebiete zu knacken, wäre das großartig! Wir würden dann die Zielmarke auf 50% Meeresschutzgebiete hochsetzen.
Dies ist keine willkürliche Zielsetzung. Wissenschaftler*innen sind sich einig, dass ein weltweites Netzwerk von Schutzgebieten, mindestens 30% der Meere vor menschlichen Eingriffen bewahren muss, um diese widerstandsfähiger zu machen.
Die Betonung liegt dabei auf „mindestens“ 30 % als eine Minimalforderung, denn führende Wissenschaftler*innen stellen fest, dass 50 % Meeresschutzgebiete eingerichtet werden müssten, um die Meere wirklich nachhaltig zu schützen

Die gefüllte Karte werden wir den Delegierten bei der Abschlusskonferenz 2020 präsentieren. Wir wollen zeigen, wie wichtig und schützenswert unsere Ozeane sind und wie viele Menschen sich für ihren Schutz einsetzen.

Macht mit! Wir  brauchen eure Unterstützung!

Ich freue mich, dass wir jetzt dieses tolle Mitmachtool haben!
Viele Grüße
Andrea Gieseke