https://www.meeresschutz.info/oeffentlichkeitsbeteiligung.html

Textauszug......

Anhörung zur Ak­tua­li­sie­rung des MSRL-Maß­nah­men­pro­gramms für die
deutschen Mee­res­ge­wäs­ser

Für die Umsetzung der eu­ro­päi­schen Mee­res­stra­te­gie-Rah­men­richt­li­nie (Art. 5 Abs. 2 und Art 13 MSRL) war gemäß § 45h WHG bis zum 31. Dezember 2015 ein Maß­nah­men­pro­gramm für Nord- und Ostsee auf­zu­stel­len. Dieses ist gemäß § 45j WHG alle sechs Jahre zu über­prü­fen und, soweit er­for­der­lich, zu ak­tua­li­sie­ren. Die Ak­tua­li­sie­rung des Maß­nah­men­pro­gramms für 2022–2027 liegt in einem zwischen dem Bund und den fünf Küs­ten­bun­des­län­dern ab­ge­stimm­ten Entwurf vor. Der Entwurf wird der Öf­fent­lich­keit im Rahmen der Anhörung gemäß § 45i WHG zur Verfügung gestellt.

Die Öf­fent­lich­keit kann zum

"Entwurf des MSRL-Maß­nah­men­pro­gramms zum Schutz der deutschen
Mee­res­ge­wäs­ser in Nord- und Ostsee (ein­schließ­lich Um­welt­be­richt) - ak­tua­li­siert für
2022-2027. Bericht über die Über­prü­fung und Ak­tua­li­sie­rung des MSRL-
Maß­nah­men­pro­gramms gemäß §§ 45j i.V.m. 45h Absatz 1 des
Was­ser­haus­halts­ge­set­zes"

vom 01. Juli 2021 bis zum 31. Dezember 2021, 24 Uhr

Stellung nehmen.

 

Der Rest bitte auf der Page nachlesen....

Gruss Lars