Gemeinwohl-Ökonomie

Greenpeace Bremen: Gemeinwohl-Ökonomie: Geht Wirtschaft(en) auch klimafreundlich?

Bernd Splettstößer Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Bremen

Es wird immer spürbarer, wie sehr die Natur, das Klima und die menschliche Gesundheit unter dem Gewinnstreben und Konkurrenzdenken des aktuellen Wirtschaftssystems zu leiden haben. ??

Dass das auch anders geht, zeigt das Wirtschaftsmodell der Gemeinwohl-Ökonomie!

Hier bilden hier die Gemeinwohl-Mehrung und Kooperation die Basis des (wirtschaftlichen) Miteinanders. Je sozial verantwortlicher, ökologisch nachhaltiger, solidarischer und demokratischer sich Unternehmen verhalten, desto mehr Vorteile haben diese. Der Schutz des Weltklimas und der Biodiversität ist fester Bestandteil der Theorie und Praxis der Gemeinwohl-Ökonomie.

Im Rahmen unserer Vortragsreihe „Bald schon 5 nach 12“ erklärt Christian Felber die Spielregeln und Vorteile hinter dem Prinzip. Er ist Initiator der Gemeinwohl-Ökonomie und der Genossenschaft für Gemeinwohl, preisgekrönter Bestsellerautor, Hochschullehrer und seit 2019 Affiliate Scholar am IASS Potsdam.

++ TEILNAHME ++
https://zoom.us/webinar/register/WN_A1QQUeNiTxSh2yBUs37ZYg

ℹ️ Mit der Vortragsreihe „Bald schon 5 nach 12“ zeigen der BUND Bremen, Greenpeace Bremen, die Klimawerkstatt, denkhausbremen und der AStA der Uni Bremen gemeinsam mit renommierten Expert:innen Wege aus der Klimakrise auf. Das Ziel: Eine lebenswerte Zukunft für alle – lokal und global! http://5nach12-bremen.de