Veranstaltung

G20-Demo in Hamburg

Dorothea Winkler Greenpeace Ortsgruppe
in der Gruppe Greenpeace Ostfriesland

zurück zur Übersichtzurück zur Themenseitezurück zur Infoseite

 

 

Wer es von unserer Gruppe einrichten konnte, ist mit zur ersten großen G20-Demo unter dem Motto "Eine andere Politik ist nötig" nach Hamburg gefahren. Auch eine Reihe von Leuten aus der Region ließ sich motivieren, mit uns gemeinsam in einem Bus anzureisen.

Nach einer Auftaktkundgebung auf dem Rathausmarkt führte der Protestmarsch durch die Hamburger Innenstadt. Die mehr als 15.000 Teilnehmer:innen, darunter auch viele Familien mit ihren Kindern, forderten zu mehr Engagement für den Klimaschutz und eine gerechtere Globalisierung auf. Viele Greenpeace-Gruppen - wie auch wir - trugen Plakate mit der Aufschrift "Planet Earth First" und "Kohle stoppen". 

Ein besonderes Highlight war die von Greenpeace Hamburg auf der Binnenalster organisierte Bootsdemo. 

Darüber hinaus haben Aktivisten von Greenpeace im Hamburger Hafen für den Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohleverstromung demonstriert, indem sie in zwei Meter großen Buchstaben "End Coal" an die Bordwand eines Kohlefrachters, der nach Greenpeace-Angaben etwa 75.000 Tonnen Steinkohle aus Russland nach Hamburg lieferte, schrieben.

Alles in allem ein sehr beeindruckendes Erlebnis.

 

Demo

 

zurück zur Übersichtzurück zur Themenseitezurück zur Infoseite