Veranstaltung

Fahrradaktion zur Bundestagswahl

Vanessa Schilke Greenpeace e.V.

Liebe Greenpeacer:innen,

in der Kampagne zur Bundestagswahl am 26.9. wollen wir Menschen unterschiedlicher Haltung und Meinung dazu bringen in ein Gespräch über unsere Zukunft, die wichtigsten Werte einer Gesellschaft und die Wahl zu kommen. Dies immer mit dem Hinblick auf den Schutz und die Freiheitsrechte der Jugend.
Unser Ansatz ist es durch Fragen neue Gedanken, Ideen und Meinungen hervorzurufen und einen Mindset Shift anregen.

Unsere Aufgabe ist es also "nur" die richtigen Fragen zu stellen. Diese können sein:  Was stört dich an der Welt so wie sie jetzt ist? Für wessen Zukunft gehst du wählen? Was ist deine schönste Vorstellung von der Zukunft?

Wie machen wir das?

Wir wollen Fahrräder mit Plakaten an Orten abstellen, an denen Menschen vorbei kommen und auch verweilen. Dies wären z.B. Parks, Fußgängerzonen oder Plätze mit Cafés. Das Fahrrad kann dort einige Wochen stehen bleiben. Die Fragen werden regelmäßig durch neue Fragen ausgetauscht. Auf den Plakaten befindet sich eine Frage, das Logo der Kampagne (Vote 4 Me - Zukunft wählen wir jetzt zusammen) und einen Link (QR Code) mit Infos zur Kampagne.

Ihr findet hier die Reihenfolge der Fragen:

  1. Was ist deine schönste Vorstellung von der Zukunft?
  2. Glaubst du, dass unser Leben in Zukunft eher besser wird oder eher schlechter?
  3. Was macht dir Hoffnung, was macht dir Sorgen in Bezug auf deine Zukunft?
  4. Wie findest du die Debatte über den Klimawandel in Deutschland?
  5. Welche Verantwortung hat aus deiner Sicht die ältere für die jüngere Generation?
  6. Ist die nächste Wahl für dich wichtiger als andere Wahlen?
  7. Wie entscheidest du, welche Partei du wählst?

Was bekommt ihr von uns:

Ein komplett Paket mit

  • A3 Plakate mit Fragen
  • Holzschilder
  • Kleister

Was müsst ihr besorgen:

  • Fahrrad, vielleicht auch zwei (max. 25 Euro Wert), die noch fahrtüchtig sind
  • Schloss oder Kette
  • Wasser, Eimer und Pinsel zum Kleister
  • Kabelbinder

Was machen wir nicht:

  • Wir melden keinen Infostand oder Demo dazu an
  • Wir tragen keine grünen Jacken beim Aufstellen der Fahrräder
  • Wir behindern niemanden oder verstellen den Weg nicht mit den Fahrrädern

Rechtliches

Wir bewegen uns mit der Aktion in einer Grauzone zwischen Fahrzeug und Werbemittel. Natürlich dürfen alle an ihr Fahrrad schreiben und schrauben, was sie wollen, solange es verkehrstüchtig bleibt. Wenn aber ein Rad nicht als Fahrzeug benutzt wird, sondern nur als Werbemittel, muss es bei den Behörden angemeldet werden. Die Grenzen sind nicht definiert, wann es sich um ein Fahrzeug und wann um Werbemittel handelt. Falls die Behörden auf euch zu kommen, entfernt das Fahrrad bitte vom Standort und meldet euch bei uns, damit wir das weitere Vorgehen besprechen können.

Anmeldung und Infoveranstaltung

Wenn ihr Lust habt dabei zu sein, tragt euch für die Anmeldung bis zum 19.07. in dieses Smartsheet ein.

Es wird am  19.07. um 18:30 Uhr eine Infoveranstaltung zur Aktion geben. Alle Infos findet ihr hier.

Ansprechpartnerin

Sollte es sonst noch Fragen geben, dann meldet euch per Mail (vanessa.schilke@greenpeace.org) oder per Telefon (016090866594) bei Vanessa.

 

Wir freuen uns auf eine tolle Aktion!

Gianna & Vanessa