Jule Scherer (Eck) erstellte einen Beitrag in Greenpeace Eckernförde

AUFRUF von den FRIDAYS unterstützen!

Schon in den nächsten Tagen wollen FDP, SPD und Grüne einen Koalitionsvertrag vorstellen. Wieder einmal können wir uns nicht darauf verlassen, dass die offensichtliche Gefahr der Klimakrise ausreichend ernst genommen wird. Deshalb brauchen wir jetzt Deine Hilfe.
Im Browser anzeigen
Die Ampel steht auf Krise ?

Noch vor wenigen Wochen erlebten wir einen Wahlkampf, geprägt von Versprechen und Bekenntnissen zum Klimaschutz. Doch der anfängliche Tatendrang droht immer weiter in den Hintergrund zu rücken. Schon in den nächsten Tagen wollen FDP, SPD und Grüne einen Koalitionsvertrag vorstellen. Wieder einmal können wir uns nicht darauf verlassen, dass die offensichtliche Gefahr der Klimakrise ausreichend ernst genommen wird.
Auch deshalb steht Fridays for Future heute wieder in ganz Deutschland mit Tausenden Menschen auf der Straße. Und auch Du kannst die Proteste unterstützen, indem Du jetzt den Verhandler*innen schreibst. Zeig ihnen Deine Meinung
Schreib jetzt Deine Meinung auf Twitter!
https://twitter.com/intent/tweet?text=Die%20Ampel%20muss%20JETZT%20echt…!

Der deutsche Kohleausstieg wird laut dem Sondierungspapier nur “idealerweise” bis 2030” umgesetzt. Ein festes CO2-Budget, das klar begrenzt, wie viele zerstörerische Treibhausgase wir noch in die Atmosphäre ausstoßen, ist nicht in Aussicht. Es darf nicht passieren, dass der Koalitionsvertrag keinen sicheren Plan für die Einhaltung des 1,5°C-Limits beinhaltet – obwohl sich Deutschland mit dem Pariser Klimaschutzabkommen dazu verpflichtet hat. Deshalb bitte ich Dich heute, den Verhandler*innen zu schreiben. Mach ihnen klar, dass wir uns nicht mit leeren Versprechen abspeisen lassen.
Schreib jetzt Deine Meinung auf Twitter!
https://twitter.com/intent/tweet?text=Die%20Ampel%20muss%20JETZT%20echt…!

Es reicht nicht, bessere Verkehrspolitik als Andreas Scheuer oder einen früheren Kohleausstieg als Peter Altmaier hinzubekommen. Klimapolitik muss sich an den planetaren Grenzen orientieren und darf nicht an den Unfällen einer Großen Koalition gemessen werden.

Die Lücke zwischen dem, was Politik leisten möchte (eine kleine Verbesserung) und dem, was die Politik innerhalb dieser Krise leisten muss, ist klaffend groß.
Deshalb gehen wir heute in zahlreichen Städten auf die Straße. Wir machen auf uns aufmerksam, wir machen Druck, damit der Kampf gegen die Klimakrise, die Erhaltung eines lebenswerten Planeten nicht in Vergessenheit geraten.

Unterstützte diesen Protest hier und schreib den Verhandler*innen Deine Meinung auf Social Media.
https://twitter.com/intent/tweet?text=Die%20Ampel%20muss%20JETZT%20echt…!
Liebe Grüße,

Dein Jakob aus dem Fridays for Future-Kampagnenteam
Schreib jetzt Deine Meinung auf Twitter!
https://twitter.com/intent/tweet?text=Die%20Ampel%20muss%20JETZT%20echt…!