Gesucht: Ehrenamtliche Moderator:innen für Greenpeace

Richard Brand Greenpeace e.V. • 20 January 2022

Möchtest du einen Beitrag dazu leisten, dass sich Menschen produktiv und mit Freude für Umweltschutz engagieren? Dann werde Teil von unserem Team ehrenamtlicher Moderator:innen (Moderations-Pool)!

Mit unseren Fähigkeiten gestalten wir Gruppen- und Arbeitsprozessen bei Greenpeace. Wir unterstützen bei der Durchführung von Workshops, Kampagnentreffen, Projektplanungen u.v.m.

Deine Aufgabe

  • Pro Jahr mindestens zwei Moderationen interner Greenpeace-Veranstaltungen sowie deren methodische Vorbereitung übernehmen (online oder Präsenz)

Das bieten wir dir

  • Professionelle Ausbildung, die dich befähigt, selbständig Veranstaltungen sowohl in Präsenz als auch online als Moderator:in zu begleiten (inkl. Zertifikat, Eigenbeitrag 60,00 €)
  • Aktives Engagement für Umweltschutz
  • Gemeinschaft der Greenpeace-Community
  • Regelmäßige Fortbildungen und kollegialen Austausch
  • Möglichkeit der persönlichen Weiterentwicklung
  • Erstattung anfallender Kosten (Fahrt-, Materialkosten etc.)

Das erwarten wir von dir

  • Identifikation mit den Werten und Zielen von Greenpeace
  • Leidenschaft für die Arbeit mit Gruppen; wertschätzender Umgang & Empathie; gute Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Bereitschaft zur Selbstreflexion sowie zum Geben und Empfangen von Feedback
  • Teilnahme an allen drei Seminaren der Moderations-Ausbildung (Termine und Details siehe Anhang) und Durchführung von zwei eigenen Moderationen während der Ausbildung
  • Mindestens für zwei Jahre ab Ausbildungsende für Greenpeace als Moderator:in zur Verfügung stehen und pro Jahr mindestens zwei Moderationen übernehmen
  • Regelmäßige Teilnahme an Videokonferenzen (2-3 pro Jahr) sowie Präsenz-Treffen (ca. 1 pro Jahr) des Moderations-Pools

Im Anhang findest du...

Schreib uns!
Die Ausbildungsplätze sind begrenzt. Wenn Du Interesse hast, fülle bitte angehängten Interesse-Bogen aus und sende ihn bis zum 21.02.2022 an richard.brand@greenpeace.org. Auch für Fragen ist Richard unter dieser Adresse erreichbar.

Greenpeace Deutschland ist bisher eine sehr weiße Organisation. Wir freuen uns daher insbesondere über Bewerbungen von BIPoC (Black, Indigenous, People of Color).

Dateien