Alle Standorte Agarwende Tour: Kein Geld für Klima-Sauereien!

Kerstin Fleischer Greenpeace e.V.
Veranstaltungsdatum 26 Juli '19 - 14 Aug. '19
Veranstaltungsort 10 Städte in ganz Deutschland
0 Kommentare
1 Gefällt mir

Toll, dass du hier bist! Auf der neuen Plattform von Greenpeace, Greenwire, kannst du dich austauschen und gemeinsam mit anderen aktiv werden. Entdecke zum Beispiel spannende Informationen und weitere Mitmach-Ideen in der ThemengruppeNachhaltige Landwirtschaft. Einfach anmelden und registrieren.

Agrarwende-Tour:

Mit insgesamt etwa 58 Milliarden Euro jährlich verfügt die Gemeinsame Agrarpolitik der EU (GAP) über das größte Budget im EU-Haushalt. Bundesbürger*innen zahlen durchschnittlich 114 Euro pro Jahr an Steuergeldern dafür ein. Seit Jahren trägt die CDU/CSU dazu bei, dass die EU-Agrarsubventionen vor allem an Großbetriebe fließen – obwohl die industrielle Landwirtschaft mit Monokulturen, dem exzessiven Einsatz von Pestiziden und der Massentierhaltung massiv dem Klima schadet und das Artensterben beschleunigt.

Greenpeace startet deshalb am 26. Juli 2019 eine Agrarwende-Tour durch 10 deutsche Städte.

Sei dabei und fordere deine Abgeordneten des EU-Parlaments auf, die Finanzierung der Klima-Zerstörung zu stoppen!

An allen Standorten sind wir von 10 Uhr bis 15 Uhr. Klicke auf den Link, um den genauen Ort zu erfahren und deinen Abgeordneten direkt zu schreiben.

26. Juli 2019: Hannover
29. Juli 2019: Braunschweig
30. Juli 2019: Chemnitz
1. August 2019: Nürnberg
2. August 2019: München
5. August 2019: Stuttgart
7. August 2019: Kaiserslautern
9. August 2019: Düsseldorf
12. August 2019: Münster
14. August 2019: Leer

Graffiti-Kunst trifft Agrarpolitik:  An jedem der zehn Standorte erstellen wir gemeinsam mit Graffiti Künstlern überdimensionale Protest-Postkarten, auf der wir unsere Vision einer nachhaltigen Landwirtschaft zeigen, die das Klima schont, unsere Lebensgrundlagen erhält und Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglicht.

Wir laden Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, bei den Tour-Terminen auf den Postkarten zu unterschreiben, die wir anschließend den EU-Abgeordneten präsentieren. Deine Stimme zählt!

Fordere Abgeordnete der CDU/CSU im EU-Parlament auf, sich innerhalb ihrer Fraktion für eine Agrarwende stark zu machen und endlich Verantwortung für eine klimafreundliche Landwirtschaft zu übernehmen. 

  • Schluss mit Subventionen für eine klimaschädliche Agrarindustrie! Verantwortung übernehmen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft.
  • Der Agrarlobby die Stirn bieten: Nur jene Landwirt*innen gezielt fördern, die unser Klima schonen und die Artenvielfalt erhalten.

Gut zu wissen:

Hier auf Greenwire kannst Du Dich mit Gleichgesinnten zu Umwelt- und Klimaschutzthemen vernetzen, austauschen, diskutieren und gemeinsam aktiv werden! Einfach anmelden oder registrieren.