Bauernproteste Ernstnehmen

Kerstin Fleischer (Urlaub bis 17.8) Greenpeace e.V. • 14 November 2019
1 Kommentar
0 Gefällt mir

Hallo in die Runde,
heute findet in Hamburg die Umweltministerkonferenz statt. Die Themen u.a.: Klimaschutz und Insektenschutz. Gleichzeitig haben Landwirt*innen zum Protest aufgerufen. Von 12 bis 15 Uhr findet eine Kundgebung auf dem Gänsemarkt in der Innenstadt statt. Wir sind auch vor Ort und treten mit den Protestierenden in den Dialog. Gestern besuchten uns schon einige Landwirte in der Zentrale in der Hafencity. Das Gespräch war sehr konstruktiv und alle beteiligten waren sich einig, dies fortführen zu wollen. Worum geht es? Landwirt*innen fühlen sich wegen hoher Umwelt- und Tierschutzauflagen in ihrer Existenz bedroht. Grundsätzlich haben wir Verständnis für die Situation der Betriebe. Sie ist das Ergebnis einer Landwirtschaftspolitik, die auf Masse statt auf Klasse setzt. Subventionen sollten aus unserer Sicht öffentliche Leistungen wie Umwelt- und Klimaschutz honorieren und Anreize schaffen, damit Betriebe eine artgerechte Tierhaltung und eine nachhaltige, klimafreundliche Bewirtschaftung umsetzen können. Damit wird es Bauern ermöglicht, Wasser, Klima und Tiere zu schützen. Was wir noch zu den Bauernprotesten sagen, findet ihr auf unserer Homepage in einem Interview mit Martin Hofstetter.

Greenpeace steht heute von 12 bis 15 Uhr am Jungfernstieg 38 in Hamburg.

viele Grüße - Kerstin