BI "NEW/NEW": Übergabe einer Presseerklärung

Günther Sparrer Greenpeace Ortsgruppe • 4 March 2020

An alle betroffenen Grundstücksbesitzer*innen und Befürworter der Energiewende:
Die Bürgerinitiative „NEW/ WEN für eine dezentrale Energiewende“ lädt Sie zur Übergabe einer Pressemitteilung nach Störnstein beim Alten Bahnhof, Floßerstrasse am 06.03.2020 um 16 Uhr ein. Die kürzlich veröffentlichen Veränderungssperren bedeuten für viele eine Quasi-Enteignung ihres eigenen Grundstücks für fünf Jahre. Vor allem die Art und Weise, wie die Bundesnetzagentur gegen die Eigentümer vorgeht, kann so nicht akzeptiert werden. Wir möchten mit dieser Aktion unseren Widerstand öffentlich machen und die Politik aufrufen, sich uns anzuschließen. Unser Appell richtet sich an die Politiker, die sich mit der Energiewende ernsthaft auseinandersetzen sollen. Mit einem schlüssigen Konzept werden sie erkennen, dass Höchstspannungstrassen mit der Energiewende nichts zu tun haben.
Wir werden das tatsächliche Ausmaß der Baumaßnahme für den Südostlink darstellen und als Zeichen des Widerstands eine Eiche auf der Trassenmitte pflanzen. Bitte unterstützen Sie uns zahlreich, denn wir sind alle betroffen, wenn schon nicht als Anlieger, so als Finanzierer der Trassen und die dadurch verhinderte Energiewende.
Mit freundlichen Grüßen

Hubert Meiler und Josef Langgärtner
BI NEW/WEN für eine dezentrale Energiewende