Plastikfrei im Bad

Jessica Seibt  Greenpeace Ortsgruppe • 16 August 2020
in der Gruppe Greenpeace Ilmenau

Vorab: Das Beste ist natürlich immer den eigenen Konsum zu reduzieren.

Natürlich ist dies nicht immer möglich, besonders nicht im Bad. Wer möchte schon mit ungeputzten Zähnen und Mundgeruch rumlaufen. Aber schon kleine Gesten können viel erreichen.

Ansonsten hilft es schon viel beim Einkaufen darauf zu achten, möglichst wenig Müll zu verursachen.

Hier wollen wir dir regelmäßig Tipps für einen plastikfreien Haushalt liefern:

Starten wir im Bad:

Rasierhobel statt herkömmliche Rasierer

Rasierhobel

Die Vorteile sind hier sehr schnell zusammengefasst:

+kaum Müll

+kein Plastik

+und du sparst auch noch eine Menge Geld

Das Rasieren ist genau so einfach und unkompliziert wie mit herkömmlichen Rasierer. Im Internet tauchen immer mal Nutzerberichte auf, die von wahren Blutbädern berichtet. Lass dich nicht verunsichern. Ja, beim ersten Mal muss man etwas vorsichtiger vorgehen. Hat man aber einmal den Kniff raus und den richtigen Winkel gefunden, gibt es keinen Unterschied und Grund mehr die überteuerten Plastikdinger zu verwenden.

 

Wiederverwendbare Abschminkpads:

Auch hier gilt, lieber vorhandenes Material recyclen als neu zu kaufen.

Eine Anleitung zum Selbermachen findest du u.a. auf der Seite von Smarticular

Wiederverwendbare Abschminkpads

Nach der Nutzung kommen die Pads einfach in die Waschmaschine und können so immer und immer wieder verwendet werden, ohne dass neue Ressourcen benötigt werden.

 

Feste Zahnpasta & Zahnbürste aus Bambus

Falls es keinen Unverpacktladen bei dir in der Nähe gibt, such doch mal im Internet nach fester Zahnpasta. Es gibt diese am Stick oder auch im Glas oder in Tablettenform. Die Verwendung ist ehrlich gesagt, zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, aber gib dem ganzen eine Chance und schau, welche Variante für dich am angenehmsten ist.

Feste Zahnpasta

Eine Alternative zu der Zahnbürste aus Plastik findest du mittlerweile in jedem gut sortierten Supermarkt oder der Drogerie um die Ecke. Bambus ist ein schnell nachwachsender und biologischer Rohstoff.