Nutzungsbedingungen

Greenwire Nutzungsbedingungen 

Greenwire ist eine kostenlose Community-Plattform des Greenpeace e.V. für alle Menschen, die mit Greenpeace aktiv werden wollen.

Hier könnt Ihr Euch austauschen, vernetzen, informieren und bei unseren Kampagnen für eine bessere Umwelt mitmachen. Gesucht werden auch einzelne Talente und persönliche Fähigkeiten, die Du in die Community und in das Engagement für den Umweltschutz einbringen kannst. Sobald Du auf Greenwire registriert bist, kannst Du Menschen in Deiner Umgebung und mit gleichen Interessen finden, um gemeinsam mit ihnen für die Umwelt aktiv zu werden. 

Greenwire ist auch die Online Plattform und Heimat für die ca. 100 Greenpeace Ortsgruppen. 

 

1) Beginn dieser Vereinbarung/ Registrierung/Nutzerkonto
1.1 Damit Du den Greenwire-Dienst vollständig nutzen kannst, ist eine Registrierung erforderlich. Voraussetzung für die Registrierung ist, dass Du eine natürliche Person und mindestens 16* Jahre alt bist. Wenn Du noch nicht 16 Jahre alt, aber ein Mitglied in einer Jugend AG der Greenpeace Ortsgruppen bist, kann eine Sonderregelung vereinbart werden. Schreibe uns dazu bitte an jugend@greenpeace.de.
1.2    Mit Deiner Registrierung auf Greenwire bzw. durch die von uns ermöglichte Anmeldung mit einem Social Media Account akzeptierst Du unsere Nutzungsbedingungen. Infos zum Datenschutz erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.
1.3 Es wäre schön, wenn Du bei der Registrierung als Benutzernamen/ im Feld (Nickname) Deinen realen Klarnamen (Vor- und Nachnamen) angibst. Achte jedenfalls bei der Wahl Deines Nutzernamens darauf, dass Du Rechte Dritter, insbesondere Namens-, Markenrechte nicht verletzt.
1.4 Bei der Registrierung wählst Du Dir ein Passwort aus. Du bist verpflichtet Dein Passwort geheim zu halten. Greenpeace e.V. wird Dein Passwort ohne Erlaubnis nicht an Dritte weitergeben und nur für den Anmeldevorgang benutzen. Wir werden Dich zu keiner Zeit nach Deinem Passwort fragen. Du solltest aus Sicherheitsgründen und um Missbrauch vorzubeugen, Dein Passwort regelmäßig ändern. Die Sicherung und Aufbewahrung Deines Passworts fällt allein in Deinen Verantwortungsbereich. 
1.5 Nutzer*innen dürfen sich für den Greenwire Dienst jeweils nur einmal registrieren und nur ein Nutzungsprofil anlegen. Du darfst Dein Nutzungskonto nicht auf Dritte übertragen oder Dritten zur Nutzung überlassen.

2) Greenwire-Kodex
Der Greenwire-Kodex ist Teil der Nutzungsbedingungen." Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite auch ein Mensch sitzt!"

2.1 Faires Miteinander
Auch wenn wir hier in einer virtuellen Welt des Internets sind, sollten wir die allgemeinen Regeln des anständigen Umgangs miteinander nicht vergessen oder vernachlässigen. Wir kommunizieren mit realen Personen, die alle eines vereint: Das Engagement für die Umwelt. Daher bitten wir alle Nutzer*innen Klarnamen (also den Vor- und Nachnamen) im Profil einzutragen.

Wir legen in der Community auch Wert darauf, uns für alle verständlich auszudrücken, zu verhalten und niemanden mit fach- und themenfremden Beiträgen zu belästigen. 

2.2 Nichts Illegales & Unethisches 
Rechtsverletzende und unethische Beiträge, deren Inhalte insbesondere pornographische, rechtsextreme, rassistische, diskriminierende, sexistische, satanistische, gewaltverherrlichende, beleidigende, verleumderische, geschäfts- und rufschädigende oder anderweitig inakzeptable Inhalte enthalten und Links auf entsprechende Inhalte dürfen nicht in der Community veröffentlicht werden. Das Community-Management behält sich vor, entsprechende Kommentare der Verfasser*in zu löschen.

2.2 Keine Ermutigung zu verantwortungslosem Handeln
Wir dulden keine Ermutigung und Werbung für verantwortungsloses, gesundheitsgefährdendes, gewalttätiges, illegales oder ethisch bedenkliches Handeln. Ein solches Verhalten kann zum Ausschluss aus der Community führen.

2.3 Kritik
Meinung ist erwünscht, das gilt auch für eine kritische. Aber Achtung: Beleidigungen, Schmähungen oder Drohungen sind unerwünscht und zu unterlassen. Versucht sachlich und konstruktiv zu bleiben, auch wenn ihr verärgert seid. Im Übrigen hat jede*r Nutzer*in das Recht, Kritik zu äußern oder auf Kritik zu reagieren. Und gebt Eurem Gegenüber ebenfalls die Chance, zu reagieren.

2.4 Dialog
Eine Community lebt vom lebendigen Austausch untereinander. Das heißt, dass man unterschiedlicher Meinung sein kann. Wir bieten allen die Chance, ihre Meinungen kundzutun. Dass dabei niemand beleidigt, verunglimpft oder in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt werden soll, ist selbstverständlich. Dazu gehört auch, dass man seinen Beitrag durchaus noch einmal kritisch überprüft und dabei bedenkt, dass Ironie oder Sarkasmus schriftlich meist anders ankommen, als in einer direkten mündlichen Kommunikation. Hier können leicht Missverständnisse entstehen.

2.5 Themenfremde Kommentare
Kommentare, die nicht das Thema des jeweiligen Beitrags aufgreifen und/oder sich damit auseinandersetzen, sollten vermieden oder in der passenden Gruppe diskutiert werden.

2.6 Netiquette beachten
Netiquette, Höflichkeit und Taktgefühl sind oberstes Gebot! Das Duzen in einer Community gilt im deutschen Internetsprachraum als übliche Umgangsform. Es wird ein ethisch angemessenes, freundliches Verhalten erwartet. Zudem ist eine Bevormundung und Herabsetzung anderer Community-Mitglieder durch angebliche Fachkompetenz oder überhebliche Beiträge nicht erwünscht. In der Community gelten keine Titel, sondern nur Beiträge mit Qualität. Greenpeace unterstützt einen bewussten und respektvollen Umgang miteinander. Dazu gehört auch die geschlechtergerechte Sprache. Wir verwenden das Gendersternchen, um auszudrücken, dass alle Menschen gemeint sind. 

2.7 Vertrauliches
Bedenkt bitte, dass es bei Greenwire öffentliche Bereiche gibt, die jede*r einsehen kann. Überlegt bitte genau, was ihr der Öffentlichkeit über euch preisgeben wollt. Vertrauliches, Interna oder persönliche Details gehören nicht hier hin. Es gibt Dinge, die sind in einem persönlichen Gespräch besser aufgehoben, als auf einem öffentlichen Portal. Infos zu Sichtbarkeit von Inhalten in den Nutzungsbedingungen erhältst Du unter Punkt 5) und im Handbuch.

3. Community-Regeln
Die Community-Regeln werden nicht diskutiert, sie stehen fest. Will sich jemand nicht daran halten, möge er/sie sich bitte eine andere Community suchen. Wenn es Streit gibt oder etwas unklar ist, wendet euch bitte an die Community-Manager*innen per E-Mail an greenwire@greenpeace.de. Sie nehmen sich eurer Fragen oder Probleme gerne an und stehen euch hilfreich zur Seite. Weil wir auf langfristige Qualität setzen, gibt es diese Regeln.

4. Missbrauch/ Verstöße gegen Nutzungsbedingungen und Greenwire-Kodex
Jeder Missbrauch des Greenwire-Dienstes, jede grobe oder wiederholte Verletzung der Nutzungsbedingungen und des Greenwire-Kodex kann zum Ausschluss, zur Sperrung und Löschung des/der Nutzers*in und der jeweiligen Inhalte auf Greenwire führen.

5. Vertraulichkeit /Sichtbarkeit von Inhalten
5.1    Als Mitglied der Greenpeace Greenwire-Community hast Du Zugang zu Informationen über Greenpeace e.V. und teilweise auch anderer nationalen und regionalen Greenpeace-Büros auf der ganzen Welt. Dabei kann es sich um Informationen handeln, die für den internen Gebrauch bestimmt sind und/oder Informationen, die nur dazu bestimmt sind, Dir die Teilnahme an Aktivitäten zu ermöglichen. Mit der Registrierung und Annahme dieser Nutzungsbedingungen verpflichtest Du Dich, diese Informationen vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben (auch nicht über soziale Netzwerke im Internet), es sei denn, ein/e Mitarbeiter*in von Greenpeace e.V. erteilt im Voraus die ausdrückliche schriftliche Erlaubnis zur Weitergabe dieser Informationen. Dies gilt sowohl während der Mitgliedschaft als auch nach Beendigung dieser bzw. der Löschung Deines Profils. 
5.2 Es gibt drei Arten von Gruppentypen, die Einfluss auf die Sichtbarkeit aller Inhalte haben: Öffentliche, offene und geschlossene Gruppen. 
•    Inhalte in öffentlichen Gruppen sind frei zugänglich auch für nicht registrierte User*innen
•    Inhalte in offenen Gruppen sind nur für registrierte User*innen sichtbar
•    Inhalte in geschlossenen Gruppen sind nur für registrierte User*innen sichtbar, die Mitglieder dieser Gruppe sind. Dieser Gruppentyp wird z.B. von den Greenpeace Ortsgruppen genutzt.

 

6. Inhalte und Themenschwerpunkte
6.1 Die aktuellen Themen-Schwerpunkte von Greenpeace e.V. findest Du auf der Startseite in der Hauptmenü-Leiste unter “Werde aktiv”.
6.2 Greenpeace e.V. behält sich vor, themenfremde Inhalte (nach Rücksprache mit den Ersteller*innen zu löschen.

 

7. Verantwortlichkeit für Daten, Inhalte und Informationen der Nutzer*innen
7.1 Der/die Nutzer*in von Greenwire ist für die von ihm/ihr veröffentlichten Daten, Inhalte und Informationen sowie für Inhalte auf verlinkten Webseiten Dritter selbst verantwortlich. Greenpeace e.V. gewährleistet nicht die Richtigkeit, die Aktualität, die Vollständigkeit sowie die Rechtmäßigkeit der von dem/der Nutzer*in veröffentlichten bzw. verlinkten Inhalte, Daten und Informationen.
7.2    Alle Nachrichten in der Greenwire-Community werden von einzelnen Nutzern*innen der Community verfasst und stellen somit die Meinung des Einzelnen und nicht unbedingt die Meinung von Greenpeace e.V., anderen regionalen oder nationalen Greenpeace-Büros oder Greenpeace International dar.
7.3 Greenpeace e.V. kann nicht mit Sicherheit sagen, ob ein/e registrierter Nutzer*in tatsächlich diejenige Person ist, die sie/er vorgibt zu sein. Greenpeace e.V. leistet daher keine Gewähr dafür, dass es sich tatsächlich um die Person handelt, für die sich der/die Nutzer*in auf Greenwire ausgibt.
7.4 Wegen Daten oder Inhalten, die von den Nutzer*innen eingestellt und öffentlich verfügbar gemacht worden sind und die von Dritten gespeichert werden, trifft Greenpeace e.V. keine Pflicht zur Unterbindung einer solchen Speicherung beim Dritten.
7.5 Sofern Du eine rechtswidrige Benutzung von Greenwire bemerkst, kannst du diese melden an das Community Management melden: greenwire@greenpeace.de

8. Inhalte und Rechte Dritter
8.1 Nutzer*innen dürfen nur solche Inhalte, Daten und Informationen auf Greenwire einstellen, die keine Rechte Dritter verletzen, etwa Persönlichkeits-, Urheber-, Marken und Namensrechte. 
8.2 Also beachte: Texte und Bilder zum Beispiel, die urheberrechtlich geschützt sind und nicht dem/der jeweiligen Nutzer*in gehören, dürfen ohne Erlaubnis nicht veröffentlicht, bearbeitet, verändert, weitergeleitet, oder auf sonstige Weise missbraucht werden.
8.3 Bitte keine kompletten Artikel/Texte zitieren, da auch diese urheberrechtlich geschützt sind und ohne Erlaubnis des Berechtigten nicht veröffentlicht werden dürfen. Dies kann auch für erhaltene Nachrichten gelten! Behandelt geschützte Inhalte, Daten und Informationen daher rechtskonform.

9. Verwendung des Greenpeace-Logos 
Das Greenpeace-Logo ist eine international eingetragene Marke des Greenpeace Council und darf nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von Greenpeace e.V. verwendet werden. 

10. Datenschutz
Umfassende Informationen zum Datenschutz und zur Verwendung Deiner Daten erhältst du in unserer Datenschutzerklärung. Sie gilt nur, wenn Du Dich auf Greenwire befindest. Sobald du über einen Link/Verknüpfung auf eine andere Website wechselst, solltest du die Datenschutzerklärung dieser Website lesen, bevor du persönliche Daten preisgibst.

11. Haftung für unentgeltliche Dienste von Greenpeace e.V.

Sollte Dir durch die Nutzung von unentgeltlich zur Verfügung gestellten Greenwire-Diensten (einschließlich des Abrufs von kostenlosen Inhalten) ein Schaden entstehen, so haftet Greenpeace e.V. nur, soweit Dein Schaden aufgrund der vertragsgemäßen Nutzung der unentgeltlichen Inhalte und/oder Dienste entstanden ist, und nur bei Vorsatz (einschließlich Arglist) und grober Fahrlässigkeit von Greenpeace e.V., seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

12. Haftung für kostenpflichtige Dienste von Greenpeace e.V.

12.1 Ansprüche der Nutzer*innen auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche der Nutzer*innen aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder aus der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten) sowie die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Greenpeace e.V., seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung zur Erreichung des Ziels des Vertrags notwendig ist.
12.2 Bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet Greenpeace e.V. nur auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden, wenn dieser einfach fahrlässig verursacht wurde, es sei denn, es handelt sich um Schadensersatzansprüche der Nutzer*innen aus einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.
12.3 Die Einschränkungen der Ziffern 12.1 und 12.2 gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Greenpeace e.V., wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.
12.4 Die sich aus Ziffern 12.1 und 12.2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht, soweit Greenpeace e.V. den Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie übernommen hat. Das gleiche gilt, soweit der Anbieter und der Kunde eine Vereinbarung über die Beschaffenheit getroffen haben. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

13. Versicherung
Greenpeace e.V. bietet keine Einzel- oder Kollektivhaftpflichtversicherung oder Unfallversicherung für Greenpeace Greenwire Community-Mitglieder während ihrer Teilnahme an Aktivitäten oder Veranstaltungen, die über die Greenpeace Greenwire-Plattform organisiert werden. Es liegt in Deiner eigenen Verantwortung, für Schutz und/oder Versicherung zu sorgen, bevor Du an Aktivitäten teilnimmst, die über die Greenpeace Greenwire-Plattform organisiert werden. Aktivitäten, die von autorisierten lokalen Greenpeace-Gruppen/-Netzwerken organisiert werden, sind durch die Haftpflichtversicherung von Greenpeace e.V. abgedeckt. 

14. Beendigung und Kündigung dieser Vereinbarung 
14.1 Diese Vereinbarung wird beendet, wenn Du Dein Greenwire-Profil löschst – dies kannst du selbstständig über Greenwire erledigen. Überdies kannst Du die Vereinbarung jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist in Textform kündigen. Hierfür ist es ausreichend, wenn Du uns eine Kündigungserklärung an unser Emailpostfach: greenwire@greenpeace.de
oder per Post an Greenpeace e. V., Hongkongstraße 10, 20457 Hamburg sendest. 

Bevor Du Dein Profil löschst oder kündigst, melde Dich bitte von allen Aktivitäten ab, für die Du zugesagt hast, um sicherzustellen, dass der/die Organisator*in dieser Aktivität nicht vergebens auf Dich zählt.

14.2    Greenpeace e.V. kann diese Vereinbarung über den kostenlosen Greenwire-Dienst einseitig mit einer Frist von 14 Tagen zum Ende des Monats ordentlich kündigen. Das Recht von Greenpeace e.V. zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.
14.3    Nach einer einseitigen Kündigung von Greenpeace e.V. ist eine erneute Registrierung ohne schriftliche Erlaubnis von Greenpeace e.V. weder Dir noch über Dritte gestattet. 

15. Sperrung und Löschung von Inhalten
Greenpeace e.V. ist berechtigt, Dein Nutzungskonto vorübergehend oder dauerhaft zu sperren und Inhalte von Dir zu löschen, wenn konkrete Anhaltspunkte vorliegen, dass Du gegen diese Nutzungsbedingungen, den Greenwire-Kodex und/oder gegen geltendes Recht verstößt oder verstoßen hast oder wenn Greenpeace e.V. ein sonstiges berechtigtes Interesse hat. Bei der Entscheidung über die Sperrung Deines Kontos und/oder Löschung Deiner Inhalte werden Deine berechtigten Interessen angemessen berücksichtigt.

16. Änderung von Diensten
Greenpeace e.V. ist berechtigt, die auf Greenwire angebotenen unentgeltlichen Dienste jederzeit und ohne Vorankündigung zu ergänzen, zu ändern, zu unterbrechen oder einzustellen. Greenpeace e.V. wird hierbei jeweils auf Deine berechtigten Interessen Rücksicht nehmen.

17. Anwendbares Recht, Gerichtsstand, Verbraucherschlichtung
Für diese Nutzungsbedingungen sowie die Nutzung von Greenwire gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dieser Vereinbarung ergebenden Streitigkeiten ist, soweit eine solche Gerichtsstandsvereinbarung zulässig ist, der Sitz von Greenpeace e.V. 
Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-Verordnung: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur außergerichtlichen Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, die Du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ findest. Greenpeace e.V. ist weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen (§ 36 Abs. 1 Nr. 1 VSBG).