Hans Forstner erstellte einen Beitrag in Greenpeace Moosburg

Am 25.9. jährt sich der bislang größte globale Klimastreik, und Fridays for Future ruft auch dieses Mal wieder dazu auf, mit ihnen gemeinsam zu demonstrieren - vom Netz zurück auf die Straßen. An tausenden Orten weltweit werden Protestaktionen stattfinden – kreativ, dezentral und Corona-konform.

So auch in Freising. Der Auftakt ist um 13:30 Uhr am Marienplatz.

In den letzten Monaten ist das Thema Klimawandel stark in den Hintergrund gerückt, so sehr waren alle mit der Coronakrise beschäftigt. Der Streik ist eine große Chance, die Erderhitzung wieder zurück ins öffentliche Bewusstsein zu rufen und die Politik daran zu erinnern, daß wir unsere Emissionen jetzt drastisch reduzieren müssen.
Denn die Klimakrise macht auch in Zeiten von Corona keine Pause.
Weltweit rasen wir auf die 1,5-Grad-Grenze zu.
Wir können uns ab jetzt keine Fehlentscheidungen mehr leisten – deshalb braucht es unseren Protest!
Denn wenn die Corona-Krise eines gezeigt hat, dann:

Treat every crisis like a crisis !!

Wir haben gesehen: Die Politik kann handeln, wenn es darauf ankommt.
Kurz nach Ende der Bundestags-Sommerpause fluten wir also die Straßen und fordern starke EU-Klimaziele, einen Kohleausstieg 2030 und eine sozial-ökologische Transformation.
Gute Klimapolitik ist wichtiger denn je, und Klimagerechtigkeit ist unabdingbar für eine Zukunft, in der wir gut und gerne leben.
Machen Sie mit!
Gemeinsam können wir die Klimakrise noch stoppen!
Mehr Infos unter https://www.klima-streik.org