Bodo Schubert erstellte einen Beitrag in Themengruppe Verkehrswende

Noch einmal zum Thema „Auslastung“ von Privatfahrzeugen, das ich auch auf dem Fachgruppentreffen am WE gerne ausführlicher diskutiert hätte. Wie energieeffizient und ressourcenschonend ist eine Mobilität, die im Schnitt 1,5t Masse in Bewegung setzen muss, um in einem Mindestensfünfsitzer 1,3 Personen zu transportieren? Im beruflichen Pendelverkehr liegt der Schnitt sogar noch mit 1,1 Personen darunter!
Eine Idee, die Vaude bereits mit ihrer Mitfahrer-App flinc umgesetzt hat: Von den insgesamt 500 Mitarbeitern nutzen die Hälfte diese App. Gegen einen Fahrtkostenzuschuss kann man dann bei Kolleg:innen mitfahren. (siehe SWR-Doku (youtube): Fahrrad statt Auto? Wege aus dem Pendlerstau, Minute 39:00 bis 43:00)
Das könnten/sollten alle größeren Unternehmen anbieten. Der Aufwand wäre im Vergleich zum Effekt äußerst gering. Parkplätze könnten zuhauf abgebaut und wieder entsiegelt werden, Autos sind besser ausgelastet und damit sinkt dann auch die Staugefahr, man lernt Kolleg:innen kennen und bestenfalls entwickeln sich Freundschaften.
Prinzipiell bin ich kein Freund vom motorisierten Individualverkehr. Aber er existiert in Überzahl und ist erkennbar ineffektiv. Bevor das Auto hoffentlich bald komplett überflüssig wird, sollte man vielleicht 130 Jahre nach seiner Erfindung erst einmal damit anfangen, es effektiv zu nutzen!
Wie wär’s mit einer Kampagne, Greenpeace? Vaude hat vorgelegt… :))