Greenpeace Aktion in Brüssel Mitte März

Melanie Manegold Greenpeace e.V. • 24 March 2022
in der Gruppe Themengruppe Wald

Am 17. März 2022 hat sich der EU-Umweltrat in Brüssel getroffen. Greenpeace protestierte beim Umweltrat in Brüssel gegen globale Waldzerstörung der EU.

Sechs Aktivist:innen sind an der Fassade des EU-Ratssitzes in Brüssel hochgeklettert und haben während des Treffens mithilfe eines Live-Trackers auf die globale Waldzerstörung aufmerksam gemacht. 

Dieser Live-Tracker zeigte in Echtzeit, wie viel Hektar Wald weltweit im Sekundentakt zerstört wird. Das von der EU geplante Waldschutzgesetz weist noch zu viele Schlupflöcher auf. Deswegen fordert Greenpeace ein starkes EU-Gesetz für weltweiten Waldschutz. 

Entsprechend der Erwartungen kam es bei diesem Treffen zu keinem Entschluss. Eine Entscheidung zwischen den Ministern über einen sogenannten "gemeinsamen Ansatz" wird frühestens im Juni erwartet. 

Mehr zu der Aktivität und Hintergrund zum geplanten EU-Gesetz für weltweiten Waldschutz findet ihr hier.

FERC Aktion in Brüssel