Wie bewertet das Waldteam und Greenpeace den Koalitionsvertrag

Melanie Manegold Greenpeace e.V. • 25 November 2021
in der Gruppe Themengruppe Wald

Seit gestern ist der Koaliionsvertrag der neuen Bundesregierung draußen und Jannes, der politische Kampaigner aus dem Waldteam von Greenpeace Deutschland hat diesen auf Waldinhalt gescannt 🌳💚🌈. Hier könnt ihr seine 👉 Bewertung lesen:

"FĂŒr den Schutz und Erhalt unserer WĂ€lder schlĂ€gt die Bundesregierung grundsĂ€tzlich einen guten Weg ein. Geplant sind Änderungen in der Fördermittelvergabe fĂŒr Waldbesitzende, eine Anpassung des gesetzlichen Rahmens der Waldpolitik und ein verbessertes Monitoring des Zustands der WĂ€lder. Laut Koalitionsvertrag soll außerdem der Einschlag in
alten, naturnahen BuchenwĂ€ldern in öffentlichem Besitz gestoppt werden. Alle StaatswĂ€lder sollen kĂŒnftig mindestens nach FSC- oder Naturland-Kriterien bewirtschaftet werden. 

Diese geplanten Schritte sind alle ausdrĂŒcklich zu befĂŒrworten, aber so noch nicht konsequent genug: Sie umzusetzen kostet Zeit, die wir nicht mehr haben. Die Lösung wĂ€re daher ein sofortiges Einschlag-Moratorium fĂŒr besonders bedrohte WĂ€lder (rund 15 Prozent). Auch die Förderung von schĂ€dlicher Forstwirtschaft muss sofort eingefroren werden, damit geschĂ€digte WĂ€lder nicht mehr komplett gerĂ€umt werden. Das ist wichtig, weil das Totholz viel CO2 bindet und Tiere hier ihre LebensrĂ€ume haben. 

FĂŒr eine echte Waldpolitik, die BĂ€ume nicht nur als Geldbringer bewertet, mĂŒsste zudem dringend das Umweltministerium statt dem Landwirtschaftsministerium zustĂ€ndig sein. 

Es ist erfreulich, dass sich Deutschland auf EU-Ebene zwar fĂŒr ein verbindliches  Gesetz einsetzen will, welches Produkte auf dem europĂ€ischen Markt verbietet, fĂŒr die WĂ€lder zerstört wurden. Die neue Regierung muss sich aber entschlossen dafĂŒr einsetzen, dass die Gesetzgebung die nötigen ZĂ€hne erhĂ€lt, damit Unternehmen dabei keine Schlupflöcher finden. 

Positiv bewerten wir auch, dass die Koalition Bedingungen an die Ratifizierung des EU-Mercosur Handelsabkommens stellt. Diese können aus unserer Sicht nur in Neuverhandlungen mĂŒnden, um Umwelt, Klima und Menschenrechte zu schĂŒtzen."

Und wenn ihr wissen möchtet, wie die Greenpeace-Bewertung zu anderen Umwelt- und Klimafragen ausfÀllt, dann lest gerne hier nach.