Petition: Ein Moratorium zum Schutz der Tiefsee!

Ole Lorenzen
Ole Lorenzen Greenpeace Ortsgruppe • 26 März 2024

SOS aus der Tiefsee!

Unsere Ozeane: akut bedroht durch skrupellosen Tiefseebergbau

 

Die Tiefsee – eine Wunderwelt am Meeresgrund. Hier tummeln sich Lebewesen, die es sonst nirgends auf der Welt gibt. Millionen von Arten, die dort leben, haben wir laut Wissenschaftler:innen sogar noch gar nicht entdeckt. Doch der am wenigsten erforschte Lebensraum der Erde ist nun Zielscheibe für einen neuen Industriezweig geworden.😠

Die Tiefseebergbauindustrie wartet nur darauf, den Meeresboden mit riesigen Maschinen umzugraben. Ihr Ziel: Manganknollen. Sie enthalten seltene Metalle, die angeblich für grüne Technologien benötigt würden. Eine Greenpeace Studie hat das jedoch widerlegt. Selbst große Tech-Konzerne haben sich gegen den Tiefseebergbau ausgesprochen.🤯

Im Juli 2023 wäre die Chance gewesen, dem Beginn des Tiefseebergbaus einen Riegel vorzuschieben. Doch wichtige Entscheidungen wurden vertagt und verklausuliert. Bis 2025 will die Internationale Meeresbehörde (ISA) nun ein Regelwerk für Tiefseebergbau erstellen. Doch so weit darf es nicht kommen! Es ist unmöglich, ein Regelwerk aufzustellen, dass die Tiefsee schont.  🐙

Um die wunderbare Welt der Tiefsee vor zerstörerischen Eingriffen zu schützen, braucht es Staaten, die sich konsequent für ein Moratorium und damit gegen den drohenden Start des Tiefseebergbaus aussprechen.

Die deutsche Bundesregierung spricht sich bisher nur für eine “vorsorgliche Pause” aus, nicht aber für ein wirkungsvolles Moratorium. Das muss sich ändern!

📣Jetzt haben wir die einmalige und letzte Gelegenheit, etwas zu schützen, bevor es zu spät ist.

👉Unterschreibe hier unseren dringlichen Appell an Robert Habeck und teile die Petition mit deinen Freund:innen und Familie!
https://act.greenpeace.de/tiefsee