Toolkit Park(ing) Day

Simone Knorr Greenpeace e.V. • 27 August 2020
0 Kommentare
3 Gefällt mir
41 Ansichten

Park(ing) Day - Städte für Menschen

ParkingDay in Göttingen
Michael Löwa / Greenpeace
Der internationale Park(ing)Day ist eine Aktion, bei der Parkplätze in einen öffentlichen Park verwandelt werden. Die Aktion soll zeigen, dass der wertvolle Platz in Städten auch anders genutzt werden kann und Städte für Menschen und nicht für Autos gestaltet sein sollten. Denn warum sollte so viel Fläche für Autos verschwendet werden, wenn sie 23 Stunden am Tag nur herumstehen?


Wann findet der Park(ing) Day statt? Jedes Jahr am dritten Freitag im September. Dieses Jahr ruft Greenpeace außerdem zum Aktionswochenende "Human protected Bikelanes" auf.

Wer kann mitmachen? Alle, die an diesem Tag aktiv werden wollen und sich für den Platz vor der eigenen Haustür oder woanders in der Stadt interessieren: Einzelpersonen, Nachbarschaftsvereine, Initiativen usw.

Wo findet der Park(ing) Day statt? Überall dort, wo Anwohner*innen, Initiativen oder andere Aktive einen Parkplatz umgestalten. Also theoretisch in jeder Stadt rund um den Globus.

Was brauche ich, um mitzumachen? Lust und Zeit, an dem Tag aktiv zu werden. Am besten, du gestaltest selbst einen Parkplatz in deiner Umgebung um. Rechtliche Tipps für die Anmeldung sowie tolle Ideen für die Gestaltung findest du beim Verkehrsclub Deutschland e.V. (siehe Link unten)

Aktionspaket zum Mitmachen

Toolkit zum BestellenBei Greenpeace könnt ihr euch kostenlos ein Toolkit bestellen, das ihr für eure Aktionen auf der Straße verwenden könnt. Es enthält eine Schablone, einen Infoflyer, Tatoos und Aufkleber. Im Anhang unten findest du das Solution/Pollution-Motiv auch nochmal als Vorlage. Du kannst es z.B. als Plakat ausdrucken oder eine größere Schablone daraus basteln.

Hier geht es zum Bestellformular des kostenlosen Aktionspakets

 

Weitere nützliche Links:

Verkehrsclub Deutschland e.V. (Tipps zur Gestaltung und Anmeldung)

Dateien