Abgetaucht und mehr gewusst + + + Die Klimakrise im Meer

Sabrina Pommeresch Greenpeace e.V.
Veranstaltungsdatum 13 Mai '20 20:00 - 21:00
Veranstaltungsort online
33 Kommentare
3 Gefällt mir

Es war ein toller Abend mit Euch - vielen Dank, dass Ihr dabei wart!

Leider war mit 500 Teinehmenden die Kapazitätsgrenze der Videokonferenz erreicht. Das tut uns leid und wir sind bereits dabei einen weiteren Termin zu organisieren und werden Euch hier darüber informieren!

***************************************************************************************************

 

Abgetaucht und mehr gewusst - 
Die Klimakrise im Meer

Mittwoch, 13.5., 20:00-21:00 Uhr 

Zum Inhalt

© Uli Kunz / Greenpeace

Der Fotograf Uli Kunz ist vielen schon von den Live-Fotoshows "Leidenschaft Ozean" bekannt, die er zusammen mit Greenpeace präsentiert hat. In diesem Vortrag geht es nun um Folgendes:

Der Frühling ist da. Herrlich. Sonnig. Warm. Aber in den letzten Jahren kommt er immer früher.

Was für uns ganz angenehm klingt, ist das Zeichen der weiteren Erderwärmung. Und wenn sich das Land erwärmt, tut das der Ozean gleich mit, was dramatische Folgen hat.

Uli zeigt mit seinen Bildern den Effekt, den Wetterwandel und Wassererwärmung auf das Leben im Meer haben. Das bekannte Beispiel sind die tropischen Korallenriffe, aber auch große Kelpwälder leiden unter der Hitze. Und an ganz unerwarteten Orten können wir den überraschenden Zusammenhang zwischen so unterschiedlichen Lebensräumen wie Meer und Urwald erkennen.

 

 

Alle weiteren Abend-Termine, die Greenpeace zur Zeit online und kostenfrei anbietet, findest Du HIER. Um sie sehen und teilnehmen zu können, musst Du Dir nur einen Greenwire-Account zulegen - das geht schnell und problemlos HIER.

 

SCHON KLEINE SPENDENBETRÄGE HELFEN!
"Ich möchte dazu beitragen, dass sich viele Generationen nach mir die Schönheit und Artenvielfalt der Meere noch live anschauen können - und nicht nur auf Erinnerungsfotos. Die Kampagnen von Greenpeace sind Wegweiser in eine nachhaltige Zukunft. Helfen Sie mit und unterstützen die internationale Umweltschutzorganisation mit einer regelmäßigen Spende."
(Forschungstaucher und Meeresbiologe Uli Kunz)