Der ökologische Adventskalender - Tür 16

Nick Pompetzki Greenpeace e.V. • 16 Dezember 2021
in der Gruppe Umweltschutz mit Kindern

16. Dezember: Kosmetik selber machen

Ein tolles und nützliches Geschenk sind selbstgemachte Kosmetikprodukte. Durch selbstgemachte Produkte sparst du viel Plastik und weißt genau, dass sich keine Chemie in den Sachen befindet, mit denen du deine Haut pflegst. Wir haben dir mehrere Anleitungen rausgesucht, die du sehr schnell und einfach nachmachen kannst.

#1 Peeling aus Zucker, Olivenöl und Rosmarin

Vermische fünf Esslöffel Zucker und drei Esslöffel Olivenöl zu einer dicken Paste, gib etwas frischen Rosmarin hinzu – fertig!

Du kannst das Peeling zum Beispiel in ein kleines, gut ausgespültes Glas füllen und eine hübsche Schleife darum binden, dann brauchst du es nicht nochmal zu verpacken.

#2 Lippenpflege

Für eine selbstgemachte Lippenpflege brauchst du 20 g Kakaobutter, 20 g Kokosöl, 20 g Sheabutter (am besten benutzt du Bioprodukte) und kleine Dosen mit Schraubverschluss. Dafür kannst du sehr gut leere Kosmetik Behältnisse auswaschen und wiederverwenden.

Um die Lippenpflege herzustellen, schmilzt du alle Zutaten in einem Wasserbad. Dafür erhitzt du ein Wasser in einem Topf und stellst ein sauberes Marmeladenglas, gefüllt mit den drei Zutaten, hinein. Lasse dir dabei unbedingt von einer erwachsenen Person helfen, du kannst dich sonst leicht verbrennen!

Jetzt lass die Kakaobutter, das Kokosöl und die Sheabutter schmelzen und rühre sie dabei gut um, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Anschließend füllst du die Lippenpflege in die kleinen Dosen und stellst sie zum Aushärten in den Kühlschrank. Wenn die Lippenpflege kalt geworden ist, kannst du sie wieder aus dem Kühlschrank herausnehmen, bei Zimmertemperatur lässt sie sich leichter auftragen.

#3 Feste Handcreme

Feste Handcreme stellst du aus Kokosöl und Kakaobutter her. Schmilz dafür  30 Gramm Kokosöl und 25 Gramm Kakaobutter in einem Wasserbad. Wie das funktioniert, kannst du bei der Anleitung für die Lippenpflege nachlesen. Wenn beides geschmolzen und gut verrührt ist, füllst du die Masse vorsichtig in kleine Silikonformen (zum Beispiel eignen sich Eiswürfelformen sehr gut dafür) und lässt die Handcreme einen Tag trocknen. Drücke sie auch dann erst aus ihrer Form.

#4 Schäumende Badekugeln

Vermische 100 Gramm Zitronensäure, 50 Gramm Speisestärke und 200 Gramm Natron. Zitronensäure und Natron sorgen später für das Sprudeln im Wasser. Füge dann 75 Gramm flüssiges Kokosöl hinzu. Du kannst es zum Beispiel in einem Wasserbad erwärmen.

Verknete jetzt alles  gut mit den Händen und füge, wenn du möchtest, Lebensmittelfarbe hinzu.

Forme den Teig entweder mit den Händen oder drücke ihn genau wie die Handcreme in Silikonformen und lasse ihn anschließend entweder einen Tag im Kühlschrank oder zwei Tage bei Zimmertemperatur trocknen.

 

Zu den weiteren Türchen geht's hier lang :-)