Der ökologische Adventskalender - Tür 22

Nick Pompetzki Greenpeace e.V. • 22 Dezember 2021
in der Gruppe Umweltschutz mit Kindern
Bild mit Äpfeln

22. Dezember: Wärme spenden in der kalten Jahreszeit

Es ist kalt draußen, wir machen es uns drinnen gemütlich, trinken einen warmen Punsch und futtern Plätzchen. Aber es gibt auch Menschen, die es nicht so gut haben und draußen sitzen müssen, selbst wenn die Temperaturen sinken. Obdachlose haben mit etwas Glück zumindest noch eine Art Überdachung, zum Beispiel unter einer Brücke, um sich vor etwaigem Schneefall zu schützen.

Wenn Ihr noch Decken zu Hause habt, die Ihr nicht mehr braucht, könnt Ihr sie an Obdachlose verteilen. Und habt Ihr Thermoskannen parat? Kocht doch Weihnachtspunsch und schenkt Ihn an Obdachlose aus. Am besten mit wiederverwendbaren Bechern, die kann man danach wieder mitnehmen und abwaschen und erzeugt damit keinen unnötigen Müll.

Da Du mit vielen Menschen sprechen wirst, die Du nicht kennst, lass Dich möglichst von einem Erwachsenen begleiten und achte wegen Corona bitte auf Maske und Abstand.

 

Hier ein Rezept für veganen und alkoholfreien Punsch für 1 Portion:

½ Liter  Apfelsaft naturtrüb (klarer ist meist nicht vegan, wird durch Gelatine geklärt)

¼ Liter  Tee (Früchtetee)

1             Orange(n)

1             Zitrone(n)

1 TL        Zimt

4             Gewürznelke(n)

2 EL        Honig

Apfelsaft, Tee und den Saft von Zitrone und Orange vermischen und erhitzen. Zimt und Nelken hinzufügen, kurz aufkochen lassen und mit Honig nach Belieben süßen. Vor dem Servieren die Nelken entfernen.

 

Zu den anderen Türchen geht's hier lang.