Der ökologische Adventskalender - Tür 4

Claudia Smital Greenpeace e.V. • 3 December 2021
in der Gruppe Umweltschutz mit Kindern
Wald

4. Dezember: Weihnachtswünsche gegen den Konsumwahnsinn

Playmobil, Computerspiele, Handys, das fünfte Paar Sneaker. An Weihnachten liegen immer viele Geschenke unter dem Weihnachtsbaum, die meisten davon werden ein paar Monate später nicht mehr benutzt oder werden von neuen Dingen abgelöst. Doch dieser Konsumwahnsinn muss nicht sein, es gibt viele sinnvolle Geschenke, die einen Sinn haben und die Umwelt schonen oder sie sogar schützen.

#1 Zusammen macht alles doch gleich doppelt Spaß!

Du und dein bester Freund oder deine beste Freundin wünscht euch beide das gleiche neue Computerspiel? Du freust dich genauso wie deine beiden Nachbar:innen auf das letzte Buch eurer Lieblingstrilogie?
Warum das Buch, das Spiel oder vielleicht den Film nicht einfach zusammen wünschen? Das Buch könnt ihr reihum geben, den Film zusammen schauen und das Spiel gemeinsam spielen oder euch wochenweise abwechseln. Eine tolle und einfache Möglichkeit, etwas gegen den übermäßigen Konsum in der Weihnachtszeit zu unternehmen. Tauschen und Ausleihen ist eine einfache Möglichkeit, dem übermäßigen Konsumwahn entgegenzuwirken.

#2 Wünsche dir gebrauchte Dinge

Gebrauchte Bücher, Filme, Spiele und Klamotten sehen oft noch wie neu aus und es gibt viele Plattformen im Internet, die den Zustand der Produkte vor dem Verkauf extra prüfen lassen. Auch elektronische Geräte lassen sich super gebraucht kaufen. Wenn du sie nicht direkt beim Vorbesitzer kaufst, sondern auch über eine Plattform, hast du häufig sogar Garantie auf die Gerät

#3 Wie wäre es mit einem Baum?

Ähnlich wie bei der Tierpatenschaft gibt es verschiedene Organisationen, die gegen Spenden einen Baum pflanzen. Wenn du einen Garten hast, kannst du dir natürlich auch einen richtigen Baum wünschen und diesen dann an einen schönen Platz pflanzen und ihm beim Wachsen zuschauen.

Zu den anderen Türchen geht's hier lang.