Veranstaltung

Aufräumaktion in Ahrweiler

Svenja  Greenpeace e.V.

Aufräumaktion im Naturschutzgebiet in Ahrweiler

 

Worum geht es

Im Kreis Ahrweiler sind durch die Hochwasserkatastrophe rund eine Millionen Plastikflaschen (Mehrweg- und Single Use) und weiterer Müll von mehreren Mineralwasserherstellern (darunter auch Coca Cola, die Apolinaris aufgekauft haben) in ein Naturschutzgebiet geschwemmt worden. Es gibt vor Ort nicht genügend Helfer:innen, um die Plastikflaschen zu beseitigen, die Unternehmen sehen sich selber auch nicht in der Verantwortung den Müll einzusammeln. Mittlerweile werden die Plastikflaschen nach und nach in den Rhein getragen und wurden sogar schon in den Niederlanden gesichtet. Wir wollen daher gerne helfen die Plastikflaschen möglichst schnell aus dem Naturschutzgebiet zu entfernen, bevor sie über den Rhein ins Meer gespült werden. Fotos davon findet ihr hier: https://photos.google.com/share/AF1QipOcg4V9u1ho5oGW3MGNAoWpIZRscxRli_W_D2Zi4vOsBOcYpwNREMwcmC1uDyjLgg?key=RzZWMVNrT3JPNnNScy1PaDZ2NUEzTUJ2MVRpLXF3.

An den vergangenen Wochenenden fanden bereits mehrere Aufräumaktionen statt, einige Greenpeace:innen waren bereits dabei und haben bei den Sammelaktionen Schweiß und Muskelkater in Kauf genommen, um das Naturschutzgebiet von den Flaschen zu bereinigen. Danke an alle, die vor Ort waren und geholfen haben 💚.

 

Wann finden weitere Aufräumaktionen statt

Es gibt von der Stadt offizielle Treffpunkte. Die nächsten Einsätze finden am Samstag und Sonntag (14./15. August) jeweils um 10 Uhr statt.

Treffpunkt: Remagen-Kripp Ecke Zum Ahrtal - Badenacker (Koordinaten lt.maps.google.de: 50.55690968689656, 7.263917936232925).

Von dort aus schwärmen die Helfer:innen dann immer in kleinen Gruppen aus. Auf der anderen Uferseite in Sinzig wurde noch gar nicht mit der Säuberung begonnen.

 

 

Anreise

Ihr könnt mit dem öffentlichen Nahverkehr anreisen. Einmal in der Stunde fährt ein Bus nach Kripp. Ihr könnt aber auch mit dem eigenen Auto anreisen, Parkmöglichkeiten sind vor Ort vorhanden.

 

Was solltet ihr mitbringen

 

Gummistiefel, hohe Socken, lange Hosen, Snacks für zwischendurch, Arbeitshandschuhe und gute Laune. Sonnencreme, Autan und Wasser sowie Hygieneartikel und Handschuhe zum Wechseln sind vor Ort. Bringt auch gerne grüne Greenpeace T-Shirts oder Jacken mit, wenn ihr welche habt. Eventuell wird auch ein Greenpeace Fotograf vor Ort sein.

 

Wenn ihr mitmachen wollt oder noch Fragen habt, meldet euch sehr gerne bei mir 😊 (svenja.angenendt@greenpeace.org).