Mobilität – frischer Wind statt Klimakrise

Horst Hühn Greenpeace Ortsgruppe

Mobilität – frischer Wind statt Klimakrise

 

Verstopfte Straßen, Lärm und Gestank und noch mehr die drohende Klimakrise machen deutlich: In Großstädten wie Hamburg ist eine nachhaltige Mobilität nötig und möglich.

Wo, wenn nicht hier, können wir so einfach klimafreundlich mobil sein! Hamburg ist von seiner Topografie ideal zum Radfahren, der HVV hatte bis zur Corona-Krise Zuwächse von mehreren Prozent pro Jahr. Wie man Radfahren bequem macht und auch im Winter für volle Radwege sorgt, zeigt uns z.B. Kopenhagen.

Nicht nur in Hamburg braucht es ein Umdenken. Statt immer neuer Autobahnen und Schnellstraßen – prominentes Beispiel ist die A49 durch den Dannenröder Forst – müssen auch in ländlichen Regionen die Weichen gestellt werden.

Der Vortrag umreißt Situation und Lösungsmöglichkeiten und gibt Tipps zum eigenen Handeln.

 

Referentin: 
Susanne Timm, Greenpeace Hamburg


Zoom-Daten:

Zoom-Meeting beitreten
https://greenpeace.zoom.us/j/95832385248?pwd=OEpYYllReW42Ym8yOW1CK1dqTzQyQT09

Meeting-ID: 958 3238 5248
Kenncode: 636588